Direkt zum Inhalt

SONNENTOR verzeichnet Umsatz-Plus von 20 Prozent

18.05.2007

Der Umsatz des Bio-Marktführers konnte um 20 Prozent auf 13,5 Millionen Euro gesteigert werden. Wachstumsmotor ist das Auslandsgeschäft: Verkäufe von Italien bis Bali machen 80 Prozent der Umsätze aus. Die Mitarbeiterzahl in der Waldviertler Firmenzentrale in Sprögnitz konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr von 71 auf 85 ausgeweitet werden.

Den überwiegenden Teil seines Umsatzes, nämlich 80 Prozent, lukriert SONNENTOR über Exporte ins Ausland. Der Bio-Experte liefert seine Produktspezialitäten in 40 Länder weltweit. SONNENTOR konnte sowohl im Norden als auch im Süden seine Absätze wesentlich ausweiten: In Finnland und den Niederlanden mit einem Plus von 250 bzw. 94 Prozent, in Frankreich, Griechenland und Spanien mit Umsatzsteigerungen von bis zu 89 Prozent. Die stärksten Absatzmärkte findet SONNENTOR jedoch nahe der österreichischen Grenze. Auch in schon bislang starken Märkten wie in der Schweiz und in Tschechien konnte der Umsatz von hohem Niveau um weitere 20 bzw. 40 Prozent gesteigert werden. Wichtigster Auslandsmarkt ist weiterhin Deutschland mit einem Anteil von rund 50 Prozent am Gesamtumsatz.
"Wir sind mit dem heurigen Ergebnis sehr zufrieden und konnten unser jährliches gesundes Wachstum von 20 Prozent auch in diesem Jahr erreichen," freut sich SONNENTOR-Chef Johannes Gutmann über das gute Ergebnis.

2007 im Zeichen der Unternehmenserweiterung: Zubau und neues Franchise-System
Für das Geschäftsjahr 2007/08 ist eine Erweiterung der Produktionskapazitäten um jeweils eine Halle in Österreich und in Tschechien geplant. In den Neubau der "Halle Luja" am Firmensitz in Sprögnitz werden 2,5 Millionen Euro investiert, die Lagerkapazität wird dadurch von 5.000 auf 6.150 m2 erweitert. "Unser Umsatzwachstum geht Hand in Hand mit Investitionen in den Unternehmensausbau, sowohl hinsichtlich neuer Produktionsstätten als auch Arbeitskräfte," erklärt Gutmann.
SONNENTOR setzt 2007 auf den Aufbau eines Franchisesystems mit bis zu 20 eigenen Shops in Österreich.

Erfolgreicher SONNENTOR-Produktkorb
Dank der Innovationskraft SONNENTORs ziehen sich die Top-Seller des letzten Jahres durch die gesamte Produkt-Palette. Der Absatz des saisonalen SONNENTOR-Tee-Adventkalenders und das SONNENTOR-Tee-Kennenlernsets "Probier Mal" mit 20 verschiedenen Sorten stieg um 60 Prozent. Weitere Verkaufsschlager im letzten Jahr stellten die Bio-Kaffeeröstung "Wiener Verführung Melange" und die bunten Gewürzblütenmischungen dar. Gemeinsam mit dem SONNENTOR-Klassiker "Gute Laune-Tee" verzeichneten die Top-Seller jeweils Umsatzzuwächse zwischen 20 und 30 Prozent. Insgesamt setzte SONNENTOR im abgelaufenen Geschäftsjahr 12 Millionen Packungen seiner 600 Produkte umfassenden Palette um. Für das angelaufene Geschäftsjahr steht eine Innovation im Teebereich auf der Agenda.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung