Direkt zum Inhalt
Die Autorinnen, Verlegerinnen und Diskutanten bei der Präsentation des gemeinsamen Leitfadens der Sozialpartner sowie des Kommentars zum neuen Handels-Kollektivvertrag samt anschließender Diskussion

Sozialpartner: Leitfaden zum Handels-Kollektivvertrag

04.07.2018

Die neue gemeinsame Publikation der Sozialpartner behandelt den neuen Handels-KV, so dass die Auslegung den Anwendern Rechtssicherheit geben soll. 

Es gibt eine Premiere für den österreichischen Handel. Die Sozialpartner, also die Bundessparte Handel der WKÖ und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) – haben einen gemeinsamen Leitfaden zum neuen Handels-Kollektivvertrag erarbeitet. Autoren des neuen Werks, das im ÖGB-Verlag erschienen ist, sind Sonja Marchhart (WKÖ), Anita Palkovich (GPA-djp), sowie Günther Löschnigg, der ein Kommentar zum Handels-KV verfasst hat. „Es handelt sich um die größte Kollektivvertragsreform in Österreich überhaupt. Deshalb ist es auch besonders wichtig, praxistaugliche Handlungsanleitungen zur Verfügung zu stellen“, erklärt WKÖ- Wirtschaftsbereichsvorsitzender Franz Georg Brantner. Auch Handelsobmann Peter Buchmüller betont, dass die gemeinsame Auslegung Rechtssicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bringt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
10.02.2020

WKÖ-Handelsobmann Peter Buchmüller: „Zeit- und Ressourcenersparnis durch neues digitalisiertes Serviceangebot“ - und der Handel ist einer der größten Lehrlingsausbildner in Österreich.

Ein Pfandsystem würde den Handel zusätzlich belasten und für die Konsumenten sogar die Rückgabe-Wege verlängern, kritisiert die Wirtschaftskammer.
Thema
10.02.2020

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf: „Wirtschaft verwehrt sich gegen zusätzliche Kostenbelastung – gerade in ökonomisch schwierigen Zeiten“

Nach vorerst nur geringen Zugeständnissen der Arbeitgeberseite und Säbelrasseln der Gewerkschaft kam es nun zur Einigung, mit der alle Seiten leben können.
Thema
22.11.2019

Nach vier Verhandlungsrunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft auf einen neuen Kollektivvertrag geeinigt.

Die Pläne des LEH zur Ausweitung der Silvester-Öffnungszeiten sind für die Gewerkschaft ein Schlag ins Gesicht der Handelsangestellten.
Thema
19.11.2019

GPA-djp Vorsitzende Barbara Teiber sieht in der Verlängerung der Silvester-Öffnungszeiten eine unnötige Provokation.

Madlberger
29.10.2019

Ganz schön viel an Mega-Aufgaben, die in diesen Herbstwochen auf Österreichs Händler zukommen: Die Gewerkschaft fordert satte Gehaltserhöhungen. Der Klimawandel gebietet rasches, beherztes Handeln ...

Werbung