Direkt zum Inhalt
Die Autorinnen, Verlegerinnen und Diskutanten bei der Präsentation des gemeinsamen Leitfadens der Sozialpartner sowie des Kommentars zum neuen Handels-Kollektivvertrag samt anschließender Diskussion

Sozialpartner: Leitfaden zum Handels-Kollektivvertrag

04.07.2018

Die neue gemeinsame Publikation der Sozialpartner behandelt den neuen Handels-KV, so dass die Auslegung den Anwendern Rechtssicherheit geben soll. 

Es gibt eine Premiere für den österreichischen Handel. Die Sozialpartner, also die Bundessparte Handel der WKÖ und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) – haben einen gemeinsamen Leitfaden zum neuen Handels-Kollektivvertrag erarbeitet. Autoren des neuen Werks, das im ÖGB-Verlag erschienen ist, sind Sonja Marchhart (WKÖ), Anita Palkovich (GPA-djp), sowie Günther Löschnigg, der ein Kommentar zum Handels-KV verfasst hat. „Es handelt sich um die größte Kollektivvertragsreform in Österreich überhaupt. Deshalb ist es auch besonders wichtig, praxistaugliche Handlungsanleitungen zur Verfügung zu stellen“, erklärt WKÖ- Wirtschaftsbereichsvorsitzender Franz Georg Brantner. Auch Handelsobmann Peter Buchmüller betont, dass die gemeinsame Auslegung Rechtssicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bringt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die hohen Mauttarife treffen im Endeffekt den Handel und damit schlussendlich die Konsumenten
Handel
07.05.2018

Die Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich übt Kritik an der hohen Mautbelastung in Österreich und der mangelnden Transparenz bei den Erlösen aus der Maut für Lkw und Busse.

Thema
18.04.2018

Nächstes Jahr wird das Budgetbegleitgesetz eingeführt. Die WKO freut sich über einige Erleichterungen für die Wirtschaft.

Bundesministerin, Margarete Schramböck, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bundesmnister Norbert Hofer und Regierungssprecher Peter Launsky-Tieffenthal beim Pressefoyer nach dem Ministerrat
Thema
08.03.2018

Die Regierung hat sich ein neues Staatsziel gesetzt: Wirtschaftswachstum. Von weniger Bürokratie und Deregulierung soll der Einzelhandel erstmals profitieren. In die Zukunft investiert wird mit ...

Peter Buchmüller, Iris Thalbauer und Ernst Gittenberger
Handel
01.02.2018

Nach einer gedämpften Umsatzentwicklung im Jahr 2016 geht es mit dem stationären Einzelhandel in Österreich wieder aufwärts. Das Umsatzplus für 2017 beträgt 2 Prozent. Die höchste prozentuelle ...

Das Christkind könnte heuer nicht nur Geschenke, sondern auch einen Weihnachtsumsatz von mehr als 1,65 Milliarden Euro bringen
Handel
19.12.2017

Die drei Advent-Einkaufssamstage waren für den heimischen Handel mehr als positiv. Gegenüber dem Vorjahr gab es erfreuliche Steigerungen. Der Einzelhandel hofft daher für 2017 insgesamt auf einen ...

Werbung