Direkt zum Inhalt

Spar: Erfolgreiches Jahr trotz Gewinnrückgang

30.04.2018

Die Gesamtkonzernbilanz für das Geschäftsjahr 2017 der Spar Holding AG zeigt wieder eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung, aber auch etwas weniger Gewinn als 2016. Trotzdem bleibt das Unternehmen der Wachstumsführer im österreichischen Lebensmittelhandel. 

Mit seinen drei Geschäftsfeldern Lebensmittelhandel, Sportfachhandel und Shopping-Center erwirtschaftete die Spar Holding AG 2017 an 3.164 Standorten in Österreich und in sieben Nachbarländern einen Bruttoverkaufsumsatz von 14,6 Milliarden Euro. Im Kernbereich des Konzerns, dem Lebensmittelhandel, erwirtschaftete Spar im Vorjahr einen Nettoumsatz von 9,7 Mrd. Euro (+7%). Auch die Eigenkapitalquote konnte von 36 Prozent auf jetzt 38,6 Prozent erneut erhöht werden. Gut gelaufen ist auch die Übernahme von rund 60 Billa-Filialen in Kroatien. Der Brutto-Verkaufsumsatz der mittlerweile 103 Standorte in Kroatien wuchs um 59 Prozent.

Kleine Einschnitte

Das Jahresergebnis von Spar sank im Vergleich zu 2016 allerdings um knapp 5 Prozent auf 243 Millionen Euro. Der Sportfachhandel Hervis aus konnte nur ein geringeres Plus erwirtschaften als vergangenes Jahr. Hier stieg der Umsatz um knapp 5 Prozent auf 415 Mio. Euro (2016: 396 Mio. Euro). Einen Umsatzrückgang von gut 2 Prozent gab es beim dritten Standbein "Immobilien/Einkaufszentren" (SES) auf 112 Mio. Euro, im Vergleich dazu waren es 2016 noch 115 Mio. Euro. Grund für diesen Rückgang ist aber die Übertragung von 50 Prozent der Anteile am Einkaufszentrum Fischapark an die Allianz-Gruppe. Ohne diesen Umstand liegt der Umsatzerlös sogar über dem Vorjahr.

Investitionen

750 Millionen Euro hat der Handelskonzern letztes Jahr in die Eröffnung neuer und in die Modernisierung bestehender Standorte, sowie in die Renovierung der Spar-eigene Berufsschule investiert. Dadurch wurde das Unternehmen besonders im Bereich der Supermärkte das achte Jahr in Folge österreichischer Wachstumsführer. Insgesamt 3.700 neue Arbeitsplätze konnte Spar vergangenes Jahr schaffen, davon alleine 1.200 in Österreich. Für 2018 sind Investitionen in ähnlicher Größenordnung geplant, ein Schwerpunkt dabei soll auf den fleischverarbeitenden Tann-Betrieben in Graz und Wörgl liegen. Ganze 80 Millionen Euro sollen in die Modernisierung und Vergrößerung der Produktstandorte fließen. Außerdem will das Unternehmen in ein neues Distributionszentrum in Italien, sowie in die Expansionen im In- und Ausland investieren.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handelsmarken
13.03.2020

Wie aus regionalem Waldhackgut erst Ökostrom und dann Grillkohle wird, macht das innovative Start-up rund um Benjamin Hupfauf vor: Für die Holzkohle, aus der die hochwertigen Alpenkohle ...

Eine Spende von 30.000 Euro aus den Erlösen der elften Spar-Stickermania übergab Spar-Konzern-Marketingleiter Dr. Gerhard Fritsch (m.) an Mag. Karl Semlitsch, Präsident von Rettet das Kind Österreich (r.) und Mag. Walter Paulhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich (l.). Die Summe wird für regionale Rettet das Kind-Organisationen in den Bundesländern verwendet.
Handel
11.03.2020

Die Spar-Stickermania war auch in der bereits elften Auflage ein voller Erfolg. Die neue Stickermania-App brachte noch mehr Sammelspaß für Jung und Alt und schaffte es sogar auf Platz 1 der ...

Feierliche Übergabe der „Goldenen Tanne“ bei der Spar-Filialtagung: Von links: Vorstandsdirektor KR Hans K. Reisch, Leiterin der Filialorganisation Salzburg & Tirol Prok. Mag. Patricia Sepetavc, Gebietsleiter Semir Nurkanovic, Marktleiterin-Stv. Sabrina Sieberer und Marktleiterin Franziska Leitner, Leiter der Filialorganisation Österreich Josef Maurer und Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.
Handel
11.03.2020

Die „Goldene Tanne“, die höchste Auszeichnung der Spar Österreich, ging an den Spar-Supermarkt Kufstein/Zell. Marktleiterin Franziska Leitner gewann mit ihrem Team den Filialwettbewerb. Das ...

Handelsmarken
10.03.2020

Als nächster großer Schritt der zucker-raus-initiative, die im Rahmen des Zuckergipfels der Lebensmittelbranche erst im Jänner diesen Jahres vielversprechende erste Ergebnisse präsentiert hat, ...

Handelsmarken
10.03.2020

Erfrischend fruchtige Smoothies gibt es jetzt erstmals im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel mit Spar Natur*pur in  Bio-Qualität. Die neuen Fruchtbomben to go kommen ganz ohne zusätzlichen ...

Werbung