Direkt zum Inhalt

Spar: Erfolgreiches Jahr trotz Gewinnrückgang

30.04.2018

Die Gesamtkonzernbilanz für das Geschäftsjahr 2017 der Spar Holding AG zeigt wieder eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung, aber auch etwas weniger Gewinn als 2016. Trotzdem bleibt das Unternehmen der Wachstumsführer im österreichischen Lebensmittelhandel. 

Mit seinen drei Geschäftsfeldern Lebensmittelhandel, Sportfachhandel und Shopping-Center erwirtschaftete die Spar Holding AG 2017 an 3.164 Standorten in Österreich und in sieben Nachbarländern einen Bruttoverkaufsumsatz von 14,6 Milliarden Euro. Im Kernbereich des Konzerns, dem Lebensmittelhandel, erwirtschaftete Spar im Vorjahr einen Nettoumsatz von 9,7 Mrd. Euro (+7%). Auch die Eigenkapitalquote konnte von 36 Prozent auf jetzt 38,6 Prozent erneut erhöht werden. Gut gelaufen ist auch die Übernahme von rund 60 Billa-Filialen in Kroatien. Der Brutto-Verkaufsumsatz der mittlerweile 103 Standorte in Kroatien wuchs um 59 Prozent.

Kleine Einschnitte

Das Jahresergebnis von Spar sank im Vergleich zu 2016 allerdings um knapp 5 Prozent auf 243 Millionen Euro. Der Sportfachhandel Hervis aus konnte nur ein geringeres Plus erwirtschaften als vergangenes Jahr. Hier stieg der Umsatz um knapp 5 Prozent auf 415 Mio. Euro (2016: 396 Mio. Euro). Einen Umsatzrückgang von gut 2 Prozent gab es beim dritten Standbein "Immobilien/Einkaufszentren" (SES) auf 112 Mio. Euro, im Vergleich dazu waren es 2016 noch 115 Mio. Euro. Grund für diesen Rückgang ist aber die Übertragung von 50 Prozent der Anteile am Einkaufszentrum Fischapark an die Allianz-Gruppe. Ohne diesen Umstand liegt der Umsatzerlös sogar über dem Vorjahr.

Investitionen

750 Millionen Euro hat der Handelskonzern letztes Jahr in die Eröffnung neuer und in die Modernisierung bestehender Standorte, sowie in die Renovierung der Spar-eigene Berufsschule investiert. Dadurch wurde das Unternehmen besonders im Bereich der Supermärkte das achte Jahr in Folge österreichischer Wachstumsführer. Insgesamt 3.700 neue Arbeitsplätze konnte Spar vergangenes Jahr schaffen, davon alleine 1.200 in Österreich. Für 2018 sind Investitionen in ähnlicher Größenordnung geplant, ein Schwerpunkt dabei soll auf den fleischverarbeitenden Tann-Betrieben in Graz und Wörgl liegen. Ganze 80 Millionen Euro sollen in die Modernisierung und Vergrößerung der Produktstandorte fließen. Außerdem will das Unternehmen in ein neues Distributionszentrum in Italien, sowie in die Expansionen im In- und Ausland investieren.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
07.01.2020

Neben zahlreichen Modernisierungen eröffnete Spar im letzten Quartal insgesamt acht neue Supermärkte in Wien und Niederösterreich. Das sichert nicht nur die Nahversorgung, sondern bringt auch 150 ...

GF Russmedia Digital Georg Burtscher (l.) und VN-Chefredakteur Gerold Riedmann (r.) überreichten die Auszeichnungen an Betriebsratsvorsitzende Beatrix Schneider (2.vr.), Leiterin Personal Martina Hagen und Geschäftsführer Gerhard Ritter
Handel
07.01.2020

Auch 2019 suchte vol.at über eine anonyme Online-Umfrage den „Besten Arbeitgeber Vorarlbergs“. Die Spar-Zentrale Dornbirn ging in der Kategorie „über 300 Mitarbeiter“ als Sieger hervor und darf ...

Alexandra Gruber, Obfrau des Verbandes der Österreichischen Tafeln (li) und Lisa Schneider, Projektmanagerin beim Verband der Österreichischen Tafeln (re), bekamen den Scheck über 10.000 Euro von Astrid Hütter, Interspar Kommunikation, und Lukas Wiesmüller, Leiter Nachhaltigkeit bei Spar Österreich, überreicht.
Handel
17.12.2019

Die „Suppe mit Sinn“ ist ein Symbol für Solidarität mit Menschen in Österreich, die von Armut und Hunger betroffen sind. Interspar unterstützte heuer erstmals die Winterhilfsaktion des Verbands ...

Spar-Markleiter Marco Wilhelmer (Mitte) und sein bewährtes Team sind um die Kundinnen und Kunden im neuen Spar-Supermarkt in Lermoos bemüht.
Handel
17.12.2019

Nach der Neueröffnung in Elbigenalp wurde kürzlich ein weiterer Spar-Supermarkt im Tiroler Außerfern eröffnet. Frisch und modern präsentiert sich der Spar-Supermarkt in Lermoos nach dem kompletten ...

Den Spatenstich für den neuen Spar-Supermarkt in Poysdorf setzten Bürgermeister Thomas Grießl, Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing, DI Petra Schlemmer, Martin Schlemmer, Elisabeth Schlemmer, Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber und Architekt Peter Waldbauer
Handel
17.12.2019

Moderne Nahversorgung und regionale Verankerung – so kann man das aktuelle Bauprojekt in Poysdorf auf den Punkt bringen. In den nächsten Monaten entsteht in der Laaer Straße 14-16 direkt im ...

Werbung