Direkt zum Inhalt

Spar schafft 150 neue Arbeitsplätze zum Jahresende

07.01.2020

Neben zahlreichen Modernisierungen eröffnete Spar im letzten Quartal insgesamt acht neue Supermärkte in Wien und Niederösterreich. Das sichert nicht nur die Nahversorgung, sondern bringt auch 150 neue Arbeitsplätze. Zwei neue Eurospar-Märkte, fünf neue Spar-Supermärkte und einen neuen Spar-Gourmet-Markt eröffnete Spar im letzten Quartal.

Die neuen großen Eurospar-Märkte, mit mehr als 18.000 Artikeln und einer Fläche von bis zu 1.500 m², entstanden in Stockerau und Herzogenburg. Neue Spar-Supermärkte in Niederösterreich gibt’s jetzt in Guntramsdorf, Hürm und in Blindenmarkt – letztere werden übrigens beide von selbstständigen Kaufleuten betrieben. Spar-Kauffrau Petra Hahn (Blindenmarkt) und Spar-Kaufmann Jürgen Prosenbauer (Hürm) haben in diese Neubauten übrigens selbst investiert. Letztlich kann sich auch noch Amstetten über einen neuen Spar-Gourmet freuen.

Ein Zeichen für den Klimaschutz

Beheizt werden die neuen Gebäude über eine Wärmerückgewinnung (zu 85%) und eine Luftwärmepumpe (zu 15%). Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des Geschäfts verwendet. Beleuchtet wird ausschließlich mit LED und durch die Gebäudedämmung entspricht der Heizwärmebedarf dem eines Niedrigenergiegebäudes. Zusätzlich kommt als Kältemittel der Kühlanlagen ausschließlich CO2 zum Einsatz. Die neuen Spar-Märkte in Niederösterreich und Wien sind ein Statement für den Klimaschutz.

Top Sortiment mit Frische-Garantie

Die acht neuen Spar-Märkte bieten ein abwechslungsreiches Sortiment aus Produkten des täglichen Bedarfs sowie Delikatessen und Schmankerl. Dabei steht Frische im Vordergrund. Überzeugen können sich die Kundinnen und Kunden davon auch bei Brot und Gebäck aus den filialeigenen Backstationen, dem umfangreichen Obst- und Gemüseangebot und den attraktiven Frischeabteilungen. Die Getränke- und Weinabteilungen mit Produkten von Top-Winzern bieten ein abwechslungsreiches Angebot. Auch eine feine Auswahl an Coffee-to-go Angeboten erwartet die Kundinnen und Kunden. Für zusätzlichen Komfort beim Einkauf sorgen lichtdurchflutete, breite Gänge und eine attraktive Innenausstattung.  

Elektromobilität bei Eurospar

An den Standorten in Stockerau, Herzogenburg und Blindenmarkt gingen auch EVN-Schnelllader, kombiniert mit Standard-Ladestationen in Betrieb. Auf dem Spar-Parkplatz kann damit, während des Einkaufs, auch gleich bequem Strom getankt werden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
18.03.2020

Der Schutz von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität. Deshalb hat inzwischen jede Handelskette ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, welches unter Einbeziehung der aktuellen Lage ...

Brauereiverbands-Obmann Sigi Menz und Geschäftsführerin Jutta Kaufmann-Kerschbaum können sich über ein weiteres Erfolgsjahr freuen.
Industrie
13.03.2020

Das Lieblingsgetränk der Österreicherinnen und Österreicher legt absatzmäßig weiter zu: Mit rd. 9,9 Mio. Hektoliter (inkl. alkoholfreiem Bier) stieg 2019 der Bier-Gesamtausstoß um 1,9 %.

Handelsmarken
13.03.2020

Wie aus regionalem Waldhackgut erst Ökostrom und dann Grillkohle wird, macht das innovative Start-up rund um Benjamin Hupfauf vor: Für die Holzkohle, aus der die hochwertigen Alpenkohle ...

Eine Spende von 30.000 Euro aus den Erlösen der elften Spar-Stickermania übergab Spar-Konzern-Marketingleiter Dr. Gerhard Fritsch (m.) an Mag. Karl Semlitsch, Präsident von Rettet das Kind Österreich (r.) und Mag. Walter Paulhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich (l.). Die Summe wird für regionale Rettet das Kind-Organisationen in den Bundesländern verwendet.
Handel
11.03.2020

Die Spar-Stickermania war auch in der bereits elften Auflage ein voller Erfolg. Die neue Stickermania-App brachte noch mehr Sammelspaß für Jung und Alt und schaffte es sogar auf Platz 1 der ...

Feierliche Übergabe der „Goldenen Tanne“ bei der Spar-Filialtagung: Von links: Vorstandsdirektor KR Hans K. Reisch, Leiterin der Filialorganisation Salzburg & Tirol Prok. Mag. Patricia Sepetavc, Gebietsleiter Semir Nurkanovic, Marktleiterin-Stv. Sabrina Sieberer und Marktleiterin Franziska Leitner, Leiter der Filialorganisation Österreich Josef Maurer und Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.
Handel
11.03.2020

Die „Goldene Tanne“, die höchste Auszeichnung der Spar Österreich, ging an den Spar-Supermarkt Kufstein/Zell. Marktleiterin Franziska Leitner gewann mit ihrem Team den Filialwettbewerb. Das ...

Werbung