Direkt zum Inhalt
Kooperation für gesunde Böden und Lebensmittel (v. l. n. r): Gerhard Drexel (Vorstandsvorsitzender Spar Österreich), Andrea Johanides, (Geschäftsführerin WWF Österreich), Alois Liebmann (Humus-Landwirt aus der Steiermark) und WWF-Klimaschutz-Expertin Julia Haslinger.

Spar setzt sich für gesunde Böden ein

17.03.2015

Spar startet mit dem WWF Österreich eine Kooperation für den Erhalt und Aufbau gesunder Böden. Gemeinsam setzen sich der österreichische Lebensmittelhändler und der WWF im Internationalen Jahr des Bodens 2015 für den Aufbau hochwertiger Humusböden und für Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung ein. Im ersten Schritt verkauft Spar ab Juli 2015 wieder Gemüse aus Humusanbau und fördert die Ausweitung von Humusflächen, die pro Jahr bis zu 50 Tonnen CO2 pro Hektar speichern können.

„Gesunde Böden bilden die Grundlage für gesunde Lebensmittel. Daher sind die Qualität des Bodens und sein Gehalt an Nährstoffen auch so wichtig für uns als Lebensmittelhändler“, stellt Spar-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel fest. „In der bestehenden Kooperation zu unserem nachhaltigen Fischsortiment hat sich die Zusammenarbeit mit den Experten des WWF bereits bewährt. Die neue Allianz widmet sich nun dem wichtigen aber unterschätzten Ökosystem Boden“, so Drexel weiter. „Ohne Böden wäre es nicht möglich, die vielen gesunden und hervorragenden österreichischen Lebensmittel herzustellen.“

 

In zwei Jahren zehn Produkte aus Humus-Anbau
Schon bisher bauen insgesamt 69 Landwirte auf rund 800 Hektar Gemüse in bodenschonender Landwirtschaft an und liefern es an Spar. Im Laufe der Zusammenarbeit mit dem WWF soll in den nächsten Jahren der Aufbau gesunder, humusreicher Böden gemeinsam mit landwirtschaftlichen Vorzeigebetrieben ausgeweitet und die Kunden bestmöglich über den Wert und die Bedrohung von Böden, der „Haut“ der Erde, informiert werden. In Zukunft werden vier Gemüsesorten aus Humusanbau – Spar-Chinakohl, Spar-Cherrytomaten, Spar-Zwiebeln und Spar-Karotten – das WWF-Partnerlogo tragen. Abhängig von Wetter und Ernte gelangen die ersten Gemüsesorten aus Humusanbau voraussichtlich ab Juli 2015 in die Märkte. Innerhalb der nächsten beiden Jahre möchte Spar die Humus-Anbauflächen stetig ausweiten und weitere Landwirte in Österreich für das Projekt gewinnen. Auch die Anzahl der Gemüseartikel soll von derzeit vier auf bis zu zehn Salatsorten und Feldfrüchte steigen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar-Kaufmann Mirza Suceska und Andreas Gasteiger, Geschäftsführer von SalzburgMilch, übergeben den Spendencheck der Weltmilchtags-Aktion an Mag. Johannes Dines (in der Mitte) der Caritas Salzburg.
Handel
11.09.2020

Seit vielen Jahren nehmen Spar und die SalzburgMilch den Weltmilchtag zum Anlass eine große Spendenaktion durchzuführen. Dabei gehen pro verkaufter 1-Liter-Salzburg-Premium-Alpenmilch vier Cent an ...

Dr. Drexel und Dr. med. Hoppichler setzen sich für weniger Zucker am Schulbuffet ein.
Thema
08.09.2020

Eine frisch zubereitete Jause, reich an Nährstoffen und mit einem geringen Zuckergehalt sind jene Kriterien, die für Eltern am wichtigsten sind, wenn es um die Schuljause ihrer Kinder geht. Diese ...

Spar-Kaufmannsfamilie Suceska freut sich auf viele neue Kundschaften im Stadtteil Gnigl, Salzburg.
Handel
02.09.2020

Spar eröffnete in der Aglassingerstraße in Salzburg-Gnigl am Mittwoch, dem 2. September 2020 einen neuen Supermarkt. Geführt wird er von einem selbständigen Spar-Unternehmer: Mirza Suceska, 36, ...

Ein starkes Team: Frau Rehrl (l.) und Frau Leodolter sind die Marktverantwortlichen im Team von Spar-Kaufmann Martin Praxmarer.
Handel
25.08.2020

Frisch und modern präsentiert sich der Spar-Supermarkt von den Spar-Kaufleuten Martin und Alexandra Praxmarer in Salzburg. Der komplett modernisierte Spar -Supermarkt an der Linzer-Bundesstraße ...

Stellvertretend für die österreichischen Landwirte freut sich Familie Röbl aus Oberösterreich über die Unterstützung von Spar.
Handel
20.08.2020

Das Wohlbefinden der österreichischen Hühner und eine stabile Landwirtschaft stehen für Spar seit jeher im Vordergrund. Das erstklassige Bemühen von rund 130 österreichischen Eier-Bauern rund um ...

Werbung