Direkt zum Inhalt
Eine Spende von 30.000 Euro aus den Erlösen der zehnten Spar-Stickermania übergab Spar-Konzern-Marketingleiter Dr. Gerhard Fritsch (r.) an Mag. Karl Semlitsch, Präsident von Rettet das Kind Österreich (Mitte) und Mag. Walter Pazlhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich (l.). Die Summe wird für regionale Rettet das Kind-Organisationen in den Bundesländern verwendet.

Spar spendet 30.000 Euro für „Rettet das Kind“

07.05.2019

Die Stickermania-Charaktere Oskar und Bo und ihre „Mission E.A.G.L.E“ brachten nicht nur Spaß unter Stickersammlern, sondern auch Freude in den Einrichtungen von Rettet das Kind Österreich. Denn 30.000 Euro des Verkaufserlöses der Stickermania-Artikel, spendete Spar auch heuer wieder an die österreichische Hilfsorganisation für Kinder in schweren Zeiten.

Die Spende übergab Spar-Konzern-Marketingleiter Dr. Gerhard Fritsch an den Präsidenten von Rettet das Kind Österreich, Mag. Karl Semlitsch. Insgesamt spendete Spar aus den Erlösen der Stickermania bisher 150.000 Euro an „Rettet das Kind“. Rettet das Kind Österreich betreut sozial gefährdete Kinder, fördert Kinder mit Behinderungen und unterstützt Familien in Not. Zur Erfüllung all dieser Aufgaben sind zusätzlich zu öffentlichen Mitteln auch private Spenden nötig. „Die großzügige Spende von SPAR unterstützt unsere regionalen Organisationen in den Bundesländern und ermöglicht uns, den Kindern zusätzlich zur Basisbetreuung auch die eine oder andere Freude bereiten zu können“, erklärt Mag. Karl Semlitsch, Präsident von Rettet das Kind Österreich.

Sticker sammeln für notleidende Kinder

Die zehnte Stickermania entführte junge und junggebliebene Stickersammler zu einem Agentenabenteuer in Nordamerika. Oskar und Bo reisten auf der „Mission E.A.G.L.E.“ quer durch die USA und Kanada. Aufmerksame Leser erhielten nicht nur zahlreiche interessante Infos zum Kontinent, sondern konnten mit Hilfe des neuen Geheimagentenpasses Rätsel im Stickeralbum und auf der Website www.stickermania.at lösen. Ein Teil des Verkaufserlöses stellt Spar wieder zur Verfügung, um Kindern in Not das Leben zu erleichtern oder zu verschönern. „Mit der Spar-Stickermania wollen wir jenen Kindern helfen, die in schwierigen Lebenslagen von ‚Rettet das Kind‘ betreut werden. Die Erfahrung der langjährigen Zusammenarbeit mit der österreichischen Kinderhilfsorganisation bestätigt uns, dass diese Spende sinnvoll verwendet wird“, betont Dr. Gerhard Fritsch, Spar Konzern-Marketingleiter.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
29.05.2019

Rund 77 Liter Milch werden in Österreich pro Kopf pro Jahr konsumiert. In den Regalen von Spar, Eurospar und Interspar gibt es ausschließlich Frischmilch aus Österreich.

  ...
Handelsmarken
21.05.2019

Was die Isländer bereits seit Jahrhunderten löffeln, gibt es im heimischen Kühlregal nun auch von Spar: Mit dem Skyr der Qualitätsmarke Spar und dem Spar Natur*pur Bio-Skyr Natur sind ab sofort ...

Markenartikel
16.05.2019

Ab sofort gibt es den neuen Tiroler Rindersnack von Tann, hergestellt und veredelt aus 100 Prozent österreichischem Rindfleisch und veredelt im neuen Tann-Frischfleischwerk in Wörgl.

Handelsmarken
06.05.2019

Nach Hafermilch-Eis und Frozen Yogurt ist Eis aus cremiger Schafmilch der neueste Sommertrend. Spar bringt als erster Lebensmittelhändler österreichisches Schafmilcheis in den köstlichen Sorten ...

Handel
30.04.2019

Der konsolidierte Konzern-Nettoumsatz stieg um +4,3 % auf 10,6 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) betrug über 324 Millionen Euro. Das entspricht einer EBT-Marge von 3,1 Prozent ...

Werbung