Direkt zum Inhalt

Spar und regionale Bauern sichern die Nahversorgung

24.04.2020

Frisches Gemüse und kontinuierliche Nahversorgung, auf die man sich verlassen kann: Besonders in Krisenzeiten sind Jahrzehnte lang gewachsene Partnerschaften, wie jene zwischen Spar und den heimischen Landwirten besonders wichtig. Mit dem Saisonstart 2020 für das Tiroler Gemüse ist die Nahversorgung für die Menschen jedenfalls gesichert: Von Kopfsalat und Radieschen über Jungzwiebel und Kohlrabi läutet Spar die heimische Gemüsesaison ein.

Täglich liefert Gemüsebauer Anton Giner aus Thaur neben Radieschen auch Kopfsalat, Jungzwiebel, Romanischen Salat und Kohlrabi frisch an Spar.

Die heimische Gemüsesaison hat begonnen. Das bedeutet in Zeiten wie diesen Garantie für frische Lebensmittel aus der Region, täglich frisch im Spar-Regal. Gemüsebauer Anton Giner, seit über 30 Jahren Spar -Partner, sieht in seiner Arbeit einen wichtigen Auftrag: „Wir arbeiten gemeinsam mit Spar täglich daran, die Versorgungssicherheit in Österreich durch die heimische Produktion aufrechtzuerhalten.“ Neben Radieschen ist jetzt auch Kopfsalat, Jungzwiebel, Romanischer Salat und Kohlrabi erhältlich.

Regional kaufen als Gebot der Stunde

Obst und Gemüse aus der Region stellen eine wichtige Komponente in der Nahversorgung dar. Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer Spar Tirol und Salzburg, appelliert an die Konsumentinnen und Konsumenten: „Greifen Sie zu Tiroler Produkten! Damit unterstützen wir gemeinsam die heimischen Bauern, was wiederum sicherstellt, dass auch morgen die Regale gefüllt bleiben.“

Vielfältige Frische bei Spar

Neben Midi-, Rispen- und Cherry-Tomaten gibt es derzeit auch Paprika und Gurken aus dem steirischen Bad Blumau im Spar-Regal. Österreichische Kartoffeln und Karotten sowie steirische Äpfel gehören auch zum Angebot, dazu regionale Klassiker wie Käse und Milch, Mehl, Marmeladen, Nudeln, Mineralwasser hunderte weitere Produkte aus Tirol. Insgesamt führt Spar 2.400 Tiroler Produkte von 137 Tiroler Produzentinnen und Produzenten

Seit über 25 Jahren Frischfleisch aus Österreich

Auch in Punkto Fleisch setzt Spar mit seinem Produktionsbetrieb Tann in Wörgl auf heimische Qualität. Seit über 25 Jahren bietet Spar Rind-, Kalb- und Schweinefleisch zu 100% aus Österreich an. Auch hier bleibt regionale Wertschöpfung das Gebot der Stunde, wie zahlreiche Kooperationen von Tann mit der heimischen Landwirtschaft zeigen: Ob hochwertigstes Tiroler Almrind, Tiroler Kalb oder Osttiroler Berglamm: Spar steht für heimische Qualität.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
29.04.2020

Die Österreicher kaufen am häufigsten bei Spar, nur in Wien gehen noch mehr Menschen zu Hofer. Online liegt dafür Billa voran.

Kaffeeröster Simon Karl liefert nun aus seiner Röstmanufaktur in Thalgau vier Sorten an die umliegenden Spar-Supermärkte im Salzburger Flachgau.
Handel
23.04.2020

Mit rund 40.000 Produkten von fast 2.500 heimischen Produzenten ist Spar ein wichtiger Partner der österreichischen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion. Aufgrund der aktuell geschlossenen ...

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im neuen Spar-Supermarkt Carlbergergasse freuen sich, unsere Kundinnen und Kunden beraten zu dürfen.
Handel
17.04.2020

Spitzenangebote und eine Top-Auswahl bietet der neue Spar-Supermarkt in der Carlbergergasse 64-66 im 23. Wiener Gemeindebezirk, der am Mittwoch, 15. April, eröffnete. Spar präsentiert sich an ...

Die Gründerinnen und Gründer überzeugen nicht nur die Expertinnen und Experten bei Spar, sondern auch die Kundschaft. v.l.n.r. vorne: Fabian Raum (Wingman), Sandro Werbanschitz (Evan), Manuel Zeller (Neoh), Benjamin Böning (Seicha), Adel Hafizovic (Neoh), Josef Prückl (PepUpLife); Mitte: Lukas Lovrek, Leopold Lovrek, Philippa Lovrek (Basenbox), Horst Burgstaller (Mabura) Christoph Humer (Lobsters), Helena Burgstaller (Mabura), Mathias Lüftenegger (Die Nudl), Johannes Holzleitner (Leiter
Handel
16.04.2020

Start-ups vor den Vorhang – heißt es seit zwei Jahren bei Spar. Unter dem Markendach „Young & Urban by Spar“ finden Kundinnen und Kunden exklusiv bei Spar, Eurospar, Interspar insgesamt rund ...

DI Werner Habermann, Geschäftsführer der Arge Rind und Helmut Gattringer, Tann-Betriebsleiter in St. Pölten.
Handel
16.04.2020

Für den Rindfleischmarkt wird es aufgrund der aktuellen Situation immer enger. Das Wegfallen des Außer-Haus-Verzehrs lässt den Absatz drastisch sinken. Die Arge Rind und Spar schützen jetzt die ...

Werbung