Direkt zum Inhalt
Dank der neuen Dosenabfüllanlage, die im Frühling 2020 fertiggestellt sein soll, können jährlich statt 300 bis zu 600 Millionen Dosen abgefüllt werden

Spatenstich für neue Spitz-Dosenabfüllanlage

15.10.2019

1,2 Millionen Produkte verlassen täglich das Werk des Lebensmittelherstellers Spitz in Attnang-Puchheim. Im Bereich der Dosenabfüllung rüstet Spitz nun auf und investiert einen sechsstelligen Betrag in eine neue, hochmoderne Anlage und verdoppelt seine bisherigen Kapazitäten.

Um die Wertschöpfungsketten zu optimieren, investiert Spitz regelmäßig in Anlagen, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Und so startet der Lebensmittelhersteller dieser Tage die Errichtung einer hochmodernen Dosenabfüllanlage am Werksstandort Attnang-Puchheim. Um den Beginn des Bauprojekts einzuläuten, lud Spitz am 15. Oktober 2019 zum feierlichen Spatenstich mit Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb.

Bis zu 600 Millionen Dosen im Jahr

Die neue Anlage wird für die Dosenabfüllung von verschiedensten Getränken, primär von Energy-Drinks und funktionalen Getränken, errichtet. Dazu erklärt Walter Scherb: „Mit der neuen Dosenhalle, die sich über 4.200 Quadratmeter erstrecken wird, erreichen wir eine beträchtliche Kapazitätserhöhung. Künftig können wir so bis zu insgesamt 600 Millionen Dosen, statt wie bisher 300 Millionen Dosen, befüllen. Wir rechnen damit, dass das Großprojekt mit Frühjahr 2020 abgeschlossen sein wird. Dies beinhaltet auch den Bau einer Photovoltaikanlage, die auf dem Dach der neuen Dosenhalle installiert wird.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
26.07.2019

Beim Traditionsunternehmen Spitz zählt die Wertschätzung der MitarbeiterInnen als wichtigstes Kapital zu den fest verankerten Unternehmenswerten. Und so richtet Spitz seinen Fokus auf nachhaltiges ...

Industrie
17.06.2019

Rund 90.000 Euro investierte die steirische Ölmühle Fandler in die neue Betriebsanlage am Produktionsstandort in Pöllau. Ab sofort können dort Österreichs erste „Öl-Shots“ – eine neue, minimierte ...

Aufsichtsrat der Ottakringer Getränke AG Mag. Sigi Menz, Vöslauer Geschäftsführer DI Herbert Schlossnikl und Mag. Birgit Aichinger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die beiden Vorstände der Ottakringer Getränke AG Dr. Alfred Hudler und Doris Krejcarek, Bürgermeister DI Christoph Prinz, Bezirkshauptfrau-Stellvertreter Mag. Martin Hallbauer.
Industrie
17.06.2019

Nach intensiver Vorbereitung wurde – mehr als 30 Jahre nach der ersten Glasanlage – die komplett erneuerte Glasproduktionsanlage eröffnet.

Industrie
24.04.2019

Jahr für Jahr führt die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) umfangreiche Qualitätsprüfungen durch. Unternehmen, deren Lebensmittel seit mindestens fünf Jahren erfolgreich von der DLG ...

Industrie
01.04.2019

Spitz übernimmt die Honigmanufaktur Honigmayr 

Werbung