Direkt zum Inhalt
Der Trend innerhalb der Gelben Palette geht in Richtung Spezialitäten, egal ob in Bedienung oder Selbstbedienung.

Spezial-Anfertigung

14.11.2016

Grundsätzlich wächst der Käsemarkt in der Menge (+ 2,94% Vol.), dabei wächst die Theke stärker (+ 4,34% Vol.) als das SB-Regal (+ 2,8% Vol.). Der Thekentrend geht allerdings in Richtung Cabriotheke. Dort finden die Konsumenten noch immer Produkte aus der klassischen Käsetheke im Stück, aber auch immer mehr exquisite Premium-SB-Artikel.

Die positive Entwicklung der Bedientheke ist im laufenden Jahr sowohl beim Weichkäse als auch bei Schnitt- und Hartkäse festzustellen (Nielsen; LH exkl. Hofer/Lidl Gelbe Palette, Menge und Wert YTD 2016/KW35 vs Vj.). SB und Bedienung ist zeitgemäß: An der Theke finden sich viele Käsespezialitäten in portionsgerechter Verpackung – im SB-Regal gibt es weiterhin eine große Auswahl an Käse in unterschiedlichen Sorten und Verpackungen. Im SB-Regal wird das Sortiment der Eigenmarken immer größer. Generell ist die Bedeutung der Handelsmarken bei Käse gestiegen. 

Die Käuferreichweite von Käse mit 99,4% ist kaum mehr steigerbar. Das Segment entwickelte sich im vergangenen Jahr in allen wichtigen Kategorien hervorragend, so die RollAMA. Am beliebtesten ist Schnittkäse gefolgt von Frisch- und Hartkäse. Der Trend zu Convenience-Produkten setzt sich fort. Aufgeschnittener Käse in SB nimmt inzwischen rund ein Drittel der Einkaufsmenge ein.

7,6% aller Frischeprodukte (ohne Brot und Gebäck) werden im LEH in Bio-Qualität gekauft. Der höchste Bio-Anteil entfällt auf Eier mit rund 18,5% gefolgt von Milch (17,3%). Butter und Käse liegen leicht über dem Durchschnitt aller Warengruppen. 
Die durchschnittlichen Haushaltsausgaben für Frischeprodukte ohne Brot und Gebäck lagen 2015 bei 140 Euro pro Monat, zehn Prozent werden für Käse ausgegeben. Die mengenmäßig stärksten 
RollAMA-Produkte sind Milch, Erdäpfel und Äpfel, die umsatzstärksten Schweine- und Rindfleisch sowie Schnittkäse und Schinken.

Sehr beliebt sind Produkte aus Heumilch, die ARGE Heumilch startete mit einer umfangreichen Kommunikationskampagne in den Herbst: Die Aktivitäten reichen von TV-Spots über Inserate bis hin zu Online-Werbung. 

Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
10.05.2017

Rupp erweitert mit einer neuen Sorte sein Scheibensortiment um Mozzarella. 

Markenartikel
05.05.2017

Schärdinger bringt nun einen neunen Brotaufstrich auf den Markt, den Breakfast & Lunch.

Handelsmarken
03.05.2017

Rupp startet in den nächsten Monaten gleich zwei neue Promotions. 

Markenartikel
26.04.2017

Der Schärdinger Bergbaron zelebriert heuer seinen 40. Geburtstag – und zwar ausgiebig.

Am Millstättersee in den Nockbergen wird der Käse aus Kuhmilch und Ziegenmilch gemacht - in Heumilch-Qualität
Industrie
15.02.2017

Die Bio-Heumilch-Sennerei Kaslab’n Nockberge ist neues Mitglied. Käsespezialitäten werden dort aus wertvoller Bio-Heumilch hergestellt.

Werbung