Direkt zum Inhalt
Die Aseptik-PET-Linie bietet Spitz zahlreiche neue Produktionsmöglichkeiten

Spitz investiert in hochmoderne Aseptik-PET-Linie

22.10.2019

Das Unternehmen hat kürzlich einen siebenstelligen Betrag in die Hand genommen, um eine neue Aseptik-PET-Linie mit einer Kapazität von 100.000 Flaschen pro Stunde einzurichten.

Die neue Anlage kann bis zu 100.000 Flaschen pro Stunde auch mit ungesüßten Tee- und Milchgetränken befüllen.

Um weiter wachsen und Produkte künftig noch schneller auf den Markt bringen zu können, setzt der Lebensmittelproduzent Spitz laufend auf die Optimierung der eigenen Anlagen. Und so wurde im oberösterreichischen Attnang-Puchheim kürzlich eine neue Aseptik-PET-Linie in Betrieb genommen, die dem heimischen Unternehmen zahlreiche neue Produktionsmöglichkeiten eröffnet.

 Abfüllung von Tee- und Kaffeegetränken

Die neu errichtete PET-Linie ist im Gegensatz zu den bereits bestehenden Linien eine so genannte „Low Acid“-Anlage. Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb erläutert, was das bedeutet: „Die neue Aseptik-PET-Linie ermöglicht es, dass künftig auch ungesüßte Tee- sowie Getränke mit Kuh- oder Pflanzenmilch abgefüllt werden können.“ Die verwendete Abfülltechnik verfügt über den höchsten Standard in der Getränkeabfüllung und dient als schonende Produktionsmethode zur Haltbarmachung von Getränken.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
26.07.2019

Beim Traditionsunternehmen Spitz zählt die Wertschätzung der MitarbeiterInnen als wichtigstes Kapital zu den fest verankerten Unternehmenswerten. Und so richtet Spitz seinen Fokus auf nachhaltiges ...

Industrie
17.06.2019

Rund 90.000 Euro investierte die steirische Ölmühle Fandler in die neue Betriebsanlage am Produktionsstandort in Pöllau. Ab sofort können dort Österreichs erste „Öl-Shots“ – eine neue, minimierte ...

Aufsichtsrat der Ottakringer Getränke AG Mag. Sigi Menz, Vöslauer Geschäftsführer DI Herbert Schlossnikl und Mag. Birgit Aichinger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die beiden Vorstände der Ottakringer Getränke AG Dr. Alfred Hudler und Doris Krejcarek, Bürgermeister DI Christoph Prinz, Bezirkshauptfrau-Stellvertreter Mag. Martin Hallbauer.
Industrie
17.06.2019

Nach intensiver Vorbereitung wurde – mehr als 30 Jahre nach der ersten Glasanlage – die komplett erneuerte Glasproduktionsanlage eröffnet.

Industrie
24.04.2019

Jahr für Jahr führt die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) umfangreiche Qualitätsprüfungen durch. Unternehmen, deren Lebensmittel seit mindestens fünf Jahren erfolgreich von der DLG ...

Industrie
01.04.2019

Spitz übernimmt die Honigmanufaktur Honigmayr 

Werbung