Direkt zum Inhalt
Spitz-Geschäftsführer Josef Mayer (links) mit allen ausgezeichneten Top-Lieferanten.

Spitze Qualitätsauszeichnung

29.01.2015

Bei der jährlichen Lieferanten-Auszeichnung wurden von den über 1800 Lieferanten, die den österreichischen Lebensmittelhersteller Spitz beliefern, die besten aus den drei Divisionen „Getränke“, „Süßwaren & Backwaren“ sowie „Süß & Sauer“ gekürt. Bewertet wurden dabei die Kategorien Qualität, Innovationskompetenz, Nachhaltigkeit, Liefertreue sowie globale Wettbewerbsfähigkeit.

 „Die Qualität unserer Produkte fängt bei den Rohstoffen an. Im Sinne höchster Qualität hat die sorgfältige Auswahl der Lieferanten bei uns oberste Priorität. Nur so können wir bereits über 150 Jahre Spitzenqualität garantieren“, meint Spitz-Geschäftsführer Josef Mayer. Über 1800 Lieferanten beliefern Spitz, einen der größten Lebensmittelproduzenten in Österreich. Jährlich werden die Besten aus den drei Divisionen „Getränke“, „Süßwaren & Backwaren“ sowie „Süß & Sauer“ ausgezeichnet.

Bestplatzierungen für heimische Lieferanten
Im Bereich „Getränke“ konnte sich Agrana, eines der größten Industrieunternehmen Österreichs, durchsetzen. „Wir sind stolz mit einem so professionellen Lieferanten zusammenzuarbeiten“, bemerkte Mayer bei der Übergabe an Paulus Goess, Director of Corporate Sales von Agrana. Dabei überzeugte das Unternehmen nicht nur durch seine erstklassigen Rohstoffe, sondern darüber hinaus durch absolute Zuverlässigkeit, professionelle Organisation und hohe Serviceorientierung. Im Bereich „Süßwaren & Backwaren“ wurde das Familienunternehmen Pfahnl als bester Lieferant ausgezeichnet. „Der oberösterreichische Betrieb überzeugte durch seine hochqualitativen Backzutaten- und mittel. Pfahnl zählt zu unseren zahlreichen langjährigen Partnern“, sagt Mayer und überreicht Geschäftsführer Herbert Pfahnl die Urkunde, „die Qualität von Pfahnl liegt neben den Produkten in ihrer Verlässlichkeit bei der Einhaltung von Spezifikationen.“ Noch ein weiteres Unternehmen aus Oberösterreich konnte Spitz mit seiner Leistung begeistern: die VFI Vereinigte Fettwarenindustrie. In der Division „Süß & Sauer“, in der Produkte wie Ketchup, Senf und Mayonnaise produziert werden, stach das Welser Unternehmen durch nachhaltige Lieferzuverlässigkeit hervor. „Nicht umsonst verbindet uns schon eine mittlerweile über 20-jährige Zusammenarbeit“, erklärt Mayer bei der Übergabe der Urkunde an VFI-Geschäftsführer Alfred Lehner.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
09.07.2018

Agrana-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart sieht unverantwortlichen Aktionismus bei Produkten, die mit wenig Zucker locken. Laut ihm sind es vor allem übermäßige Kalorien die zu Fettleibigkeit ...

International
11.06.2018

Der österreichische Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana bekommt starke Konkurrenz in Ungarn, im Bereich der Maissirup-Produktion.

Den Österreichischen Konsumenten ist Agrana vor allem durch die Marke "Wiener Zucker" bekannt
Industrie
09.05.2018

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana gab bei der Bilanzpressekonferenz einen deutlichen Gewinnanstieg bei stabilem Umsatz bekannt. Für das aktuelle Geschäftsjahr (2018/19) werden aber bei ...

So werden zB Erdbeeren bei Agrana zubereitet
Industrie
10.05.2017

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana erweitert seine Präsenz in Asien und erwirbt vom indischen Unternehmen „Saikrupa Fruit Processing Pvt. Ltd.“ ein Fruchtverarbeitungswerk in Indien. ...

Agrana machen die stetig sinkenden Zuckerpreise zu schaffen.
Aktuell
13.05.2015

Die stetig sinkenden Preise im Zucker-Segment aber auch bei den Fruchtsaftkonzentraten haben ihre Spuren hinterlassen: Die Agrana Beteiligungs-AG hat im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatzrückgang ...

Werbung