Direkt zum Inhalt

Spitzentreffen des weltweiten Fruchthandels

24.02.2005

Berlin. Mit einem Wachstumssprung von 20–30% bei allen wichtigen Messekriterien ging die Fruit Logistica über die Bühne. Zum 13. Mal in Folge mit Rekordbeteiligung.

Weltweit werden etwa 800 Mio. Tonnen Gemüse und 500 Mio. Tonnen Obst erzeugt. In den grenzüberschreitenden Handel als Frischeprodukt gelangen bei den wichtigsten Obstarten gut 10 % der Welterzeugung, bei den wichtigsten Gemüsearten sind es dagegen weniger als
5 %. Die bedeutensten Importregionen für frisches Obst und Gemüse ist die EU, gefolgt von Nordamerika und Japan.
Die 13. Fruit Logistica in Berlin zählte 1.355 Aussteller aus 64 Ländern und entwickelt sich in rasantem Tempo zu einer der wichtigsten Fachmessen im Bereich „Logistikkette für Obst & Gemüse“ weltweit.
Neben den Global Playern der weltweit agierenden Fruchthandelsunternehmen waren alle wichtigen Dienstleister von der Produktion des frischen Sortiments über Verpackung , Transport und Lagerung bis hin zur Platzierung im Verkaufsregal vertreten. Der „normale“ Supermarkt weist im Durchschnitt eine Angebotspalette von 195 Artikeln auf. Allein die logistische Leistung, die hinter diesen Zahlen steckt ist immens. Dieser Aufwand macht sich jedoch bezahlt, da die Frische bei Obst &Gemüse im LEH das nahezu wichtigste Kriterium für Umsatz darstellt. Dazu kommt, dass der Diskont stark aufholt.

Fruchthandel Adressbuch

Das neue „Fruchthandel-Adressbuch 2005“ umfasst mehr als 6000 aktuelle Postanschriften, Telefon- und Telefaxnummern sowie Email-Adressen der wichtigsten Unternehmen und Organisationen im Bereich des europäischen Fruchthandels. Neben Firmen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Belgien sind Unternehmen in Russland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Bulgarien enthalten, sowie Estland, Lettland und Litauen, erstmals auch Zypern, Malta und Slowenien.
FRUCHTHANDEL-ADRESSBUCH 2005
Tel.: +49-(0)211-99 10 4-12
E-Mail: ib@fruchthandel.de

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung