Direkt zum Inhalt
Rewe bleibt mit einem Umsatz von 8,01 Mrd. Euro und einem Marktanteil von über 35 Prozent die Nummer eins des heimischen Lebensmittel- und Drogeriefachhandels.

Stabiler Umsatz für Rewe International AG

09.04.2015

Trotz äußerst schwieriger Marktbedingungen verzeichnete die Rewe International AG 2014 einen Bruttoumsatz von 13,02 Mrd. Euro, was einem Wachstum von 1,46 Prozent entspricht. Am erfolgreichsten am heimischen Markt war Billa, das den Rekordumsatz von 2013 leicht steigerte. Auf jeden Fall bleibt Rewe International mit einem Marktanteil von über 35 Prozent deutlich die Nummer eins im österreichischen Lebensmittel- und Drogeriefachhandel.

Der Lebensmitteleinzelhandel hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Die schwierige Wirtschaftslage sowie die sinkende Konsumnachfrage in Österreich haben 2014 auch im Einzelhandel und Lebensmitteleinzelhandel ihren Niederschlag gefunden. Trotzdem verzeichnete die Rewe  International AG im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Bruttoumsatz von 13,02 Mrd. Euro,  das entspricht wechselkursbereinigt sowie bereinigt um das nicht fortzuführende Geschäft in Italien einem Wachstum von 1,46 Prozent. In Österreich, wo der Lebensmitteleinzelhandel 2014 generell nahezu stagnierte, konnte die größte Handelsfirma Billa den Rekordumsatz des Jubiläumsjahres 2013 sogar leicht steigern.  Merkur zeigte mit 0,61 Prozent eine positive Entwicklung, Bipa konnte das hohe Umsatzniveau von 2013 im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 1,6 Prozent übertreffen. Bei Adeg wurde der Bereinigungsprozess bei kleinen Flächen fortgesetzt und vor diesem Hintergrund mit – 0,79 Prozent ein gutes Ergebnis erzielt. Auch die sieben von Wiener Neudorf aus gesteuerten ausländischen Märkte (Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Russland, Slowakei, Tschechische Republik und Ukraine) erreichten die geplanten Ergebnisse.

Vorsichtiger Optimismus für 2015
Die Rewe International AG bleibt mit einem Marktanteil von über 35 Prozent und einem Umsatz von 8,01 Mrd. Euro weiterhin deutlich die Nummer eins im österreichischen Lebensmittel- und Drogeriefachhandel und wird auch im laufenden Geschäftsjahr 2015 im In- und Ausland Investitionen in Höhe von rund 400 Mio. Euro  tätigen. Für Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der Rewe International AG, sind Jubelmeldungen angesichts dieser Markt- und Wirtschaftslage trotzdem unangebracht: „Wir dürfen aber in Anbetracht der Umstände mit der Umsatzentwicklung der Rewe International AG in Österreich und auf unseren Auslandsmärkten zufrieden sein. Dass Billa an das beste Jahr der Unternehmensgeschichte mit einem Plus von 0,38 Prozent nahtlos anschließen konnte, ist vor diesem Hintergrund besonders bemerkenswert. Auch beim Marktanteil halten wir den deutlichen Abstand zum Zweitplatzierten.“ Das laufende Geschäftsjahr sieht Hensel vorsichtig optimistisch: „Der Markt hat im vergangenen Jahr tendenziell stagniert und zur Zeit ist nicht abzusehen, dass sich die wirtschaftliche Gesamtlage rasch wieder stark ändern wird. Grundsätzlich sind im Lebensmittelhandel Wachstumsstrategien gefragt, die auf neuen Ideen, Geschäftsfeldern und Vertriebsschienen basieren oder aus unserem seit vielen Jahren erfolgreich forcierten Nachhaltigkeitsmanagement resultieren.“ Er ist aber guten Mutes, dass Rewe der Marktlage zum Trotz den Erfolgskurs in Österreich, aber auch auf den Auslandsmärkten fortsetzen wird.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Gernot Piber eröffnete im Juli seinen Adeg Markt mit einem neuen nachhaltigen Energiekonzept.
Handel
25.08.2020

Mit einem neuen und nachhaltigen Energiekonzept eröffnete Adeg Kaufmann Gernot Piber im Juli seinen Markt in Möderbrugg im Bezirk Murtal. Der obersteirische Adeg Kaufmann möchte mit dem modernen ...

Billa Marktmanagerin Nermina Mlivo und ihr Team freuen sich über die Neueröffnung und heißen alle Kunden herzlich willkommen
Handel
20.08.2020

Der Billa-Flagshipstore am Michaelerplatz erföffnet auf 700 Quadratmetern in historischem Ambiente. Erstmals gibt es ein Concierge-Service bei Billa. Das Restaurant Henry rundet das kulinarische ...

Feigen aus Simmering gehören zu den heimisch gemachten Exoten.
Handel
31.07.2020

Am 31. Juli ist Tag der Lebensmittelvielfalt. Bei Billa finden die Kundinnen und Kunden bereits eine große Vielfalt an heimischen Lebensmitteln. Jetzt macht Billa verstärkt auch „Exoten“ heimisch ...

Das gesamte Babywell-Windelsortiment wird vom Neugeborenen bis zum 30kg-Kind mit der neuen Technologie ausgestattet.
Handelsmarken
29.07.2020

Noch trockenere Tage und Nächte für die Kleinsten ermöglicht das überarbeitete Babywell Sortiment dank neuer Kanaltechnologie.

Im Kaufpreis des Tests ist die Laborgebühr für die Auswertung bereits enthalten.
Thema
22.07.2020

Ab sofort ist einfaches, schnelles und schmerzfreies Testen auf das Covid-19 Coronavirus von Zuhause möglich. BIPA bringt die Corona Home Kits von Lead Horizon österreichweit in rund 500 Filialen ...

Werbung