Direkt zum Inhalt

Starke Bilanzen von Wedl und Kiennast

09.02.2011

Den Folgen der Weltwirtschaftskrise, sinkenden Tourismusausgaben und einem mörderischen Preiskampf trotzte der Tiroler Familienkonzern mit einem Jahresbruttoumsatz von einer halben Milliarde Euro. Mit einem Umsatz von 71 Millionen Euro schloss das Großhandelshaus Julius Kiennast das vergangene Jahr ab.

2010 erzielte das Handelshaus Wedl einen konsolidierten Nettoumsatz in Höhe von 443,2 Mio. Euro (brutto 500,8 Mio. €) und damit ein Plus von 3,7 Prozent zu 2009. Der Großhandel (EH, C+C und Gastro) wuchs insgesamt von 338,4 auf 352,4 Mio. € netto (+ 4,1%). Investitionen in Höhe von ca. 6 Mio. € sind für 2011 in diesem Bereich geplant.

 

Bei Kiennast gab es die größten Umsatzsteigerungen bei Obst & Gemüse mit + 7 % und bei Frischfleisch mit + 9,2 %. In Summe erbrachten die Bereiche Lebensmittelhandel 30,6 Mio. € und Gastronomie/Großküchen 25,9 Mio. €. Der Convenience-Bereich blieb mit 4,9 Mio. € unter dem Vorjahr. Ausführliche Berichte lesen Sie in der morgen erscheinenden Printausgabe der Handelszeitung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Ohne Einsatz von Glyphosat: Erstmals Marillen von Spar und Fairfruit aus dem Burgenland
Thema
16.07.2019

Das vertrackte Verhältnis zwischen Landwirtschaft und Lebensmittelhandel: Durch eine gemeinsame Wertschöpfungskette eng miteinander verbunden - mit der Lebensmittelproduktion dazwischen - sind ...

Handel
10.04.2019

Der Gesamtumsatz stieg leicht, der hohe Marktanteil konnte gehalten werden.

Interviews
15.03.2019

Andreas Unruhe war 20 Jahre im Management von Dr. Oetker und berät heute Handelsunternehmen und Konsumgüterhersteller aller Größen. Wir nutzten einen Wien-Termin zu einem Gespräch mit ihm.

Thema
28.01.2019

Ist der teure Konditorkrapfen automatisch besser als sein günstiges Pendant aus dem LEH oder gar vom Diskonter?

Madlberger
14.11.2018

Andreas Haider ist der „Mister Franchising“ des österreichischen Lebensmitteleinzelhandels. Im Gegensatz zu den Managern in den großen Filialkonzernen und zu den meisten seiner Nah&Frisch- ...

Werbung