Direkt zum Inhalt

Stets willkommen im Land des Lächelns

08.02.2008

Mundhygiene. Höherwertige Artikel und mehr Markenprodukte sind für ein substantielles Wachstum im Mundpflegebereich verantwortlich - Eigenmarken müssen Rückgänge zur Kenntnis nehmen.

Für den Nielsen Warengruppenspezialisten, Client Executive Mag. Roland Griesebner, stellt sich die derzeitige Situation so dar: „Wir sehen, dass Mundpflege total im rollierenden Jahr 2007 (bis KW 37) wertmäßig um 5,1% wächst.“
Dies sei ein substanzielles Wachstum, das von allen Segmenten innerhalb der Mundygiene gespeist werde. Griesebner: „Zahnaufheller stellen hier eine Ausnahme dar, deren Modetrend dürfte wohl definitiv vorbei sein.“ Die erzielten Steigerungen sind, vor allem im Fall der Zahncreme, auf gestiegene Durchschnittspreise zurückzuführen. Hier könne man eine verstärkte Nachfrage nach höherwertigeren Artikeln beobachten. Allerdings resultieren die beobachteten Steigerungen in vielen Bereichen (vor allem Zahnbürsten und Mundspülungen) auch aus erhöhtem Absatz, und das „weist den Mundpflegemarkt einmal mehr als Zukunftsmarkt aus.“
Der Anteil der Eigenmarken ist im Bereich der Mundpflege übrigens rückläufig, die Industrie hat das Potenzial zweifelsfrei erkannt und bearbeitet den Markt intensiv.
Das dynamischste Wachstumssegment innerhalb der Mundhygiene bleibt der elektrische Bereich: der Anteil der elektrischen Bürsten (Geräte+Refills) am Gesamtumsatz der Zahnbürsten beträgt in LH und DFH wertmäßig bereits 39%.
„Ein sehr hoher Wert, wenn bedacht wird, dass gerade in diesem Segment auch im Elektrohandel zusätzliche Umsätze generiert werden“, analysiert Griesebner. Die dargestellten Daten weisen die Umsätze in Millionen Euro aus und spiegeln das Rollierende Jahr 2007 (bis zur KW 37/07) und die %-Veränderung zum Vorjahr wider.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung