Direkt zum Inhalt

Stets willkommen im Land des Lächelns

08.02.2008

Mundhygiene. Höherwertige Artikel und mehr Markenprodukte sind für ein substantielles Wachstum im Mundpflegebereich verantwortlich - Eigenmarken müssen Rückgänge zur Kenntnis nehmen.

Für den Nielsen Warengruppenspezialisten, Client Executive Mag. Roland Griesebner, stellt sich die derzeitige Situation so dar: „Wir sehen, dass Mundpflege total im rollierenden Jahr 2007 (bis KW 37) wertmäßig um 5,1% wächst.“
Dies sei ein substanzielles Wachstum, das von allen Segmenten innerhalb der Mundygiene gespeist werde. Griesebner: „Zahnaufheller stellen hier eine Ausnahme dar, deren Modetrend dürfte wohl definitiv vorbei sein.“ Die erzielten Steigerungen sind, vor allem im Fall der Zahncreme, auf gestiegene Durchschnittspreise zurückzuführen. Hier könne man eine verstärkte Nachfrage nach höherwertigeren Artikeln beobachten. Allerdings resultieren die beobachteten Steigerungen in vielen Bereichen (vor allem Zahnbürsten und Mundspülungen) auch aus erhöhtem Absatz, und das „weist den Mundpflegemarkt einmal mehr als Zukunftsmarkt aus.“
Der Anteil der Eigenmarken ist im Bereich der Mundpflege übrigens rückläufig, die Industrie hat das Potenzial zweifelsfrei erkannt und bearbeitet den Markt intensiv.
Das dynamischste Wachstumssegment innerhalb der Mundhygiene bleibt der elektrische Bereich: der Anteil der elektrischen Bürsten (Geräte+Refills) am Gesamtumsatz der Zahnbürsten beträgt in LH und DFH wertmäßig bereits 39%.
„Ein sehr hoher Wert, wenn bedacht wird, dass gerade in diesem Segment auch im Elektrohandel zusätzliche Umsätze generiert werden“, analysiert Griesebner. Die dargestellten Daten weisen die Umsätze in Millionen Euro aus und spiegeln das Rollierende Jahr 2007 (bis zur KW 37/07) und die %-Veränderung zum Vorjahr wider.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

(v.li.n.re.): Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei, Alfred Hudler, Vorstandssprecher der Ottakringer Getränke AG und Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien
Industrie
03.07.2020

Ab sofort gibt es wieder Gelegenheit am Gelände Ottakringer Brauerei mit einem kühlen Bier den Sommer zu genießen. Gestern Abend hat das „Ottakringer Bierfest“ mit dem Eröffnungsevent begonnen. ...

Ja! Natürlich-Urgestein Martina Hörmer gibt die Geschäftsführung ab und wird Markenbotschafterin.
Personalia
02.07.2020

Martina Hörmer, langjährige Ja!Natürlich Geschäftsführerin, wechselt nun aus dem operativen Geschäft in die Rolle der Markenbotschafterin für Ja!Natürlich. Die Geschäftsführung der Ja!Natürlich ...

Hofer-CEo Horst Leitner mit den nun in voll rezyklierbaren Kunststoff verpackten FairHOF-Produkten.
Handel
02.07.2020

Im Rahmen der „Hofer Verpackungsmission: Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln.“ hat der Diskonter bereits zahlreiche Maßnahmen zur Materialreduktion sowie Verpackungsoptimierung umgesetzt und ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Werbung