Direkt zum Inhalt

Sutterlüty gegen Spar

05.06.2013

Die beiden Handelsketten tragen einen offenen Konflikt aus, in dessen Mittelpunkt die Kennzeichnung von Produkten mit Vorarlberger Herkunft steht. Die Handelszeitung veröffentlicht die beiden Statements unkommentiert.

Sutterlüty stellt in den Raum: „Lebensmittel aus Vorarlberg und der Region erfreuen sich bei den Kunden wachsender Beliebtheit. Doch leider werden Kunden, was die Herkunft von Produkten oder das Angebot an regionalen Lebensmitteln betrifft, allzu oft getäuscht. Jüngstes Beispiel: Österreichisches Rindfleisch das von der Spar Vorarlberg als Vorarlberger Rindfleisch beworben wird. Grobe Unstimmigkeiten in der Auszeichnung von vermeintlich aus Vorarlberg stammenden Produkten scheinen beim selbst ernannten Regionalkaiser Methode zu haben. Erst kürzlich geriet Spar in Bedrängnis, weil mit dem Vorarlberger Wappen gekennzeichnete Fleischwaren lediglich in Vorarlberg verarbeitet wurden, das Fleisch aber nicht aus dem Ländle, sondern aus anderen Teilen Österreichs stammte. Solche Vorgehensweisen verunsichern die Kunden. Das schadet auch jenen Lebensmittelmärkten, die das Thema Regionalität ernst nehmen.“

 

Spar kontert: „Wir finden es äußerst befremdlich, wenn ein Mitbewerber in seiner PR-Arbeit einen anderen Marktteilnehmer derart offensiv angreift. Die Anschuldigung von Sutterlüty, dass wir bewusst Konsumenten in die Irre führen, weisen wir auf das Entschiedenste zurück. Wir haben für die Tann-Rindfleisch-Aktion in Vorarlberg mehr als 50 Ländle-Stiere schlachten lassen, das Produkt entsprechend gekennzeichnet und  in den Vorarlberger Märkten angeboten. Tann bietet als einziger Lebensmittelhändler österreichweit flächendeckend seit 1995 heimisches Qualitäts-Frischfleisch (Schwein, Rind und Kalb) mit AMA-Gütesigel. Allein in Vorarlberg führt Spar ca. 3.000 Vorarlberger Lebensmittel von 620 Vorarlberger Partnerbetrieben. Österreichweit sind es sogar rund 40.000 regionale Produkte von fast 2.500 regionalen Herstellern.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Werner Weber übernimmt mit 1. November die Geschäftsführung der Hervis Sport und Mode GesmbH.
Personalia
25.10.2019

Bei Spar hat man für das Tochterunternehmen Hervis einen neuen Geschäftsführer an Bord geholt: Mag. Werner Weber wird ab sofort die Geschäfte der Hervis Sport und Mode GesmbH leiten.

Handel
23.10.2019

Spitzenangebote und eine Top-Auswahl bietet der neue Spar-Supermarkt in der Franz-Novy-Gasse 23 in Guntramsdorf, der am Mittwoch, 23. Oktober, eröffnete.

V.l.n.r. Michael Strebl, Geschäftsführer Wien Energie, Hans K. Reisch, Spar-Vorstandsdirektor und Alois Huber, Geschäftsführer Spar Zentrale St. Pölten
Thema
22.10.2019

Spar und Wien Energie setzen auf Klimaschutz und umweltfreundliche Mobilität. An bis zu 20 Filialstandorten in Wien und Niederösterreich werden bis 2020 Stromtankstellen geplant.

Doris und Hannes Kaier (Wolfsberg im Schwarzautal, Steiermark), Marktleiter Martin Kaschnig und Kaufmann Karl Preschern (aus Eberndorf, Kärnten), Christoph und Bernadette Reinisch (Steinach am Brenner, Tirol), Daniel und Khrueawan Schöpfer (Mäder, Vorarlberg), Walter und Andrea Binder sowie Herbert Krickl (Traisen, Niederösterreich), Martha und Bernhard Poschacher (Gunskirchen, Oberösterreich)
Handel
21.10.2019

Einmal im Jahr kürt Spar die besten Spar-Kaufleute Österreichs. Bewertet werden kaufmännische Erfolgsziffern und die Umsetzungsstärke von jährlich wechselnden Schwerpunkten. Dieses Jahr wurde ...

Die neuen wiederverwendbaren Lebensmittelverpackungen sind öl- und fettresistent.
Industrie
17.10.2019

Mit den zwei neuen Compoundreihen FC/CM1 und FC/CM2 erfüllt Kraiburg TPE die wichtigsten Regelwerke für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt: Die europäische Verordnung (EU) Nr. 10/2011 und den ...

Werbung