Direkt zum Inhalt

Sutterlüty gegen Spar

05.06.2013

Die beiden Handelsketten tragen einen offenen Konflikt aus, in dessen Mittelpunkt die Kennzeichnung von Produkten mit Vorarlberger Herkunft steht. Die Handelszeitung veröffentlicht die beiden Statements unkommentiert.

Sutterlüty stellt in den Raum: „Lebensmittel aus Vorarlberg und der Region erfreuen sich bei den Kunden wachsender Beliebtheit. Doch leider werden Kunden, was die Herkunft von Produkten oder das Angebot an regionalen Lebensmitteln betrifft, allzu oft getäuscht. Jüngstes Beispiel: Österreichisches Rindfleisch das von der Spar Vorarlberg als Vorarlberger Rindfleisch beworben wird. Grobe Unstimmigkeiten in der Auszeichnung von vermeintlich aus Vorarlberg stammenden Produkten scheinen beim selbst ernannten Regionalkaiser Methode zu haben. Erst kürzlich geriet Spar in Bedrängnis, weil mit dem Vorarlberger Wappen gekennzeichnete Fleischwaren lediglich in Vorarlberg verarbeitet wurden, das Fleisch aber nicht aus dem Ländle, sondern aus anderen Teilen Österreichs stammte. Solche Vorgehensweisen verunsichern die Kunden. Das schadet auch jenen Lebensmittelmärkten, die das Thema Regionalität ernst nehmen.“

 

Spar kontert: „Wir finden es äußerst befremdlich, wenn ein Mitbewerber in seiner PR-Arbeit einen anderen Marktteilnehmer derart offensiv angreift. Die Anschuldigung von Sutterlüty, dass wir bewusst Konsumenten in die Irre führen, weisen wir auf das Entschiedenste zurück. Wir haben für die Tann-Rindfleisch-Aktion in Vorarlberg mehr als 50 Ländle-Stiere schlachten lassen, das Produkt entsprechend gekennzeichnet und  in den Vorarlberger Märkten angeboten. Tann bietet als einziger Lebensmittelhändler österreichweit flächendeckend seit 1995 heimisches Qualitäts-Frischfleisch (Schwein, Rind und Kalb) mit AMA-Gütesigel. Allein in Vorarlberg führt Spar ca. 3.000 Vorarlberger Lebensmittel von 620 Vorarlberger Partnerbetrieben. Österreichweit sind es sogar rund 40.000 regionale Produkte von fast 2.500 regionalen Herstellern.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar-Kaufmann Mirza Suceska und Andreas Gasteiger, Geschäftsführer von SalzburgMilch, übergeben den Spendencheck der Weltmilchtags-Aktion an Mag. Johannes Dines (in der Mitte) der Caritas Salzburg.
Handel
11.09.2020

Seit vielen Jahren nehmen Spar und die SalzburgMilch den Weltmilchtag zum Anlass eine große Spendenaktion durchzuführen. Dabei gehen pro verkaufter 1-Liter-Salzburg-Premium-Alpenmilch vier Cent an ...

Dr. Drexel und Dr. med. Hoppichler setzen sich für weniger Zucker am Schulbuffet ein.
Thema
08.09.2020

Eine frisch zubereitete Jause, reich an Nährstoffen und mit einem geringen Zuckergehalt sind jene Kriterien, die für Eltern am wichtigsten sind, wenn es um die Schuljause ihrer Kinder geht. Diese ...

Spar-Kaufmannsfamilie Suceska freut sich auf viele neue Kundschaften im Stadtteil Gnigl, Salzburg.
Handel
02.09.2020

Spar eröffnete in der Aglassingerstraße in Salzburg-Gnigl am Mittwoch, dem 2. September 2020 einen neuen Supermarkt. Geführt wird er von einem selbständigen Spar-Unternehmer: Mirza Suceska, 36, ...

Ein starkes Team: Frau Rehrl (l.) und Frau Leodolter sind die Marktverantwortlichen im Team von Spar-Kaufmann Martin Praxmarer.
Handel
25.08.2020

Frisch und modern präsentiert sich der Spar-Supermarkt von den Spar-Kaufleuten Martin und Alexandra Praxmarer in Salzburg. Der komplett modernisierte Spar -Supermarkt an der Linzer-Bundesstraße ...

Stellvertretend für die österreichischen Landwirte freut sich Familie Röbl aus Oberösterreich über die Unterstützung von Spar.
Handel
20.08.2020

Das Wohlbefinden der österreichischen Hühner und eine stabile Landwirtschaft stehen für Spar seit jeher im Vordergrund. Das erstklassige Bemühen von rund 130 österreichischen Eier-Bauern rund um ...

Werbung