Direkt zum Inhalt
Spatenstich für den Ausbau des Tann-Werkes in Graz (v. l.): Christoph Holzer (Spar-Steiermark Geschäfsführer), Siegfried Weinkogl (Leiter Tann Graz) und Günther Weitzer (Leiter Logistik/Warenfluss)

Tann Graz: Massiver Ausbau und Modernisierung

18.04.2017

Der Spar-eigene Fleisch- und Wurstwarenproduktionsbetrieb Tann wird am Standort Graz um insgesamt 30 Millionen Euro ausgebaut. In den nächsten zwei Jahren wird die Gesamtfläche verdoppelt und großzügig in modernste Technologien investiert.

Seit über fünf Jahrzehnten (seit 1963) produziert Spar unter der Marke Tann eigene Fleisch- und Wurstspezialitäten. Mit über 800 Mitarbeitern österreichweit, davon ca. 120 am Standort Graz, zählt Tann zu den größten Betrieben dieser Art in ganz Österreich. Dieses Jahr startet Spar einen umfangreichen Ausbau des Betriebes in Graz: In den nächsten zwei Jahren wird sich die Gesamtfläche von 4320 auf 8470 Quadratmeter fast verdoppeln. Die Kühl- und Lagerflächen werden erweitert, eine Faschierfleischlinie installiert und die Selbstbedienungsfleisch-Produktion mit den dafür notwendigen Technologien zeitgemäß weiterentwickelt. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 30 Millionen Euro stärkt Spar damit gleichzeitig den Wirtschaftsstandort Steiermark und sichert damit auch zukünftig die Arbeitsplätze in Graz.

Tann Graz bietet nicht nur ca. 120 Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze in einem hochinnovativen Umfeld, der Betrieb beweist auch höchste Kompetenz in der Lehrlingsausbildung: Tann Graz wurde von der WKÖ-Bundessparte Gewerbe und Handwerk als „Österreichs bester Lehrbetrieb 2016“ prämiert. Die Tann-Lehrlinge selbst gewinnen mit ihrem herausragenden Können regelmäßig Medaillen bei Wettbewerben. 2016 holten etwa zwei Lehrlinge aus der Steiermark Gold und Silber beim Bundeslehrlingswettbewerb der Fleischer.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
07.08.2017

Entsprechend dem Motto „Ready to eat“ bietet die Spar-Filiale in der Wiener Innenstadt nach der Wiedereröffnung vorrangog Convenience-Produkte wie Snacks und coffee to go. 

Handelsmarken
19.07.2017

Da immer mehr Fleischkonsumenten auf artgerechte Tierhaltung achten, hat Spar gemeinsam mit Gustino Stroh das Angebot für Schweinfleisch für mehr Tierwohl ausgebaut. 

V.l.: Heinrich Olsen (Sportdirektor Special Olympics Österreich), Ludmilla Starzinger (Geschäftsführerin Starzinger GmbH & Co KG), Sportreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl (Vorsitzender des Vereins „Brücken bauen“), Dir. Jakob Leitner (Geschäftsführer SPAR-Zentrale Machtrenk) und Hans Schneider (Geschäftsführer des Vereins „Brücken bauen“ und Bundesländerkoordinator OÖ Special Olympics
Handel
17.07.2017

Als neuer Premiumsponsor unterstützt Spar den Organisator mit rund 10.000 Euro. 

Dr. Gerald Ganzger, Lansky Ganzger & Partner; Dkfm. Helmut Hanusch, Verlagsgruppe NEWS; Dr. Monika Poeckh-Racek, Admiral AG; Dr. Gerhard Hrebicek, European Brand Institute und Mag. Gernot Mittendorfer, Erste Group Bank AG
Thema
10.07.2017

Bei der Österreichischen Markenwert Studie 2017 konnten sich Novomatic, Erste Bank und auch Spar steigern. Red Bull liegt weiterhin ungeschlagen auf dem ersten Platz. 

Carina Pirngruber, Gründerin der Wiener Authentic Food Manufaktur Nussyy
Interviews
26.06.2017

Das Leben von Carina Pirngruber wurde durch eine Lebensmittelunverträglichkeit gänzlich auf den Kopf gestellt. Sie musste ihre Ernährung von Grund auf neu definieren und entdeckte dabei ihre ...

Werbung