Direkt zum Inhalt

Tests für Lebensmittelsicherheit effektiver

24.05.2006

Lebensmittel-Tests auf gefährliche Keime sollen rascher und effektiver werden. Unter der wissenschaftliche Leitung der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) wird im kommenden Jahr das groß angelegte EU-Projekt "Biotracer" gestartet, bei dem modernste molekularbiologische und genetische Methoden für den Einsatz im Bereich der gesamten Lebensmittelkette ausgearbeitet werden.

Heute werden Lebensmittel etwa auf gefährliche Bakterien zu einem guten Teil erst dann getestet, wenn sie sich bereits im Geschäftsregal befinden. "Und dann dauert es noch sieben bis zehn Tage, bis Ergebnisse vorliegen", berichtete Martin Wagner, Professor am Institut für Milchhygiene, Milchtechnologie und Lebensmittelwissenschaften an der VUW und wissenschaftlicher Leiter von "Biotracer" bei einem Pressegespräch am Montag in Wien.
Dabei stehen mittlerweile wesentlich modernere Methoden zur Verfügung. Etwa für den militärischen Bereich wurden Geräte entwickelt, welche bestimmte Areale auf das Vorhandensein von bestimmten Keimen überwachen und beim Aufspüren etwa einer Biowaffe über Funk Alarm schlagen. Jeffrey Hoorfar vom Dänischen Institut für Lebensmittel- und Veterinärforschung möchte ähnliche Detektoren in Zukunft etwa auch in Tierhaltungsbetrieben einsetzen und die Räume laufend auf gefährliche Keime untersuchen.

Priorität ist für den dänischen Forscher die Entwicklung eines derartigen Gerätes zum Aufspüren von Vogelgrippe-Erregern. In Wien werden sich die Wissenschafter vor allem auf die beiden Bakteriengruppen Listeria und Staphylococcus konzentrieren. Listerien kommen etwa in Milch und Milchprodukten vor und sind für den Menschen sehr gefährlich. Die Sterblichkeitsrate bei Infektionen liegt bei rund 30%.
Das Gesamtvolumen des Projekts "Biotracer" beläuft sich auf 11 Mio. Euro. Es sind Partner aus mehr als 40 Ländern beteiligt, darunter auch aus den USA, Russland, China und Brasilien. Das Forschungsvorhaben ist auf vier Jahre angesetzt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
18.09.2020

Soletti - der heimische Knabbergebäck-Experte - überrascht anlässlich des "Pink Ribbon"-Monats mit einer limitierten pinken Soletti-Dose im Pink-Ribbon-Design.

Handel
18.09.2020

Die Bewohner in Großpetersdorf können sich über einen neuen Nahversorger freuen. Billa hat in der Hauptstraße 106 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden ...

Das Team von Penny Oberpullendorf freut sich über den neu eröffneten Markt
Handel
18.09.2020

Penny Markt versorgt ab sofort wieder KundInnen in Oberpullendorf und bietet ein umfangreiches Sortiment zu verlässlichen Diskont-Preisen.

Industrie
17.09.2020

Der führende Verpackungs- und Papierhersteller Mondi bringt eine vollständig recycelbare, zu 80% aus Papier bestehende Verpackungslösung für Aufschnitt und Käse auf den Markt. Die neue Verpackung ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Werbung