Direkt zum Inhalt

Umsatzsteigerung bei Carrefour

14.07.2004

Der französische Einzelhandelskonzern Carrefour hat seinen Umsatz im zweiten Quartal um 3,5 Prozent gesteigert, seinen Jahresausblick jedoch wegen schlechter Umsätze in seinen Supermärkten gesenkt. Wie der nach dem US-Konzern Wal-Mart weltweit zweitgrößte Supermarktbetreiber und Wettbewerber der deutschen Metro am Donnerstag mitteilte, stieg der Umsatz auf 19,78 Mrd. Euro zum Vorjahreszeitraum. In den Supermärkten sei der Umsatz auf vergleichbarer Basis wegen schwacher Konsumausgaben und dem Wettbewerb von Discount-Läden um 3,8 Prozent gefallen.

Für das Gesamtjahr stellte Carrefour daher einen Umsatzanstieg bei gleich bleibenden Wechselkursen von fünf nach zuvor sechs Prozent in Aussicht.
Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt für das zweite Quartal zwar einen Umsatz von 19,746 Mrd. Euro erwartet, jedoch einen Umsatzrückgang der Supermärkte von 4,1 Prozent vorhergesagt. Carrefour erzielt die Hälfte seines Umsatzes in Frankreich, wo die Supermärkte 54 Prozent seines Geschäfts ausmachen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung