Direkt zum Inhalt
v.l.n.r. Unilever Management: Christian Kratky, Harald Melwisch, Bernadette Arnoldner, Nikolaus Huber, Gerold Idinger

Unilever: Duftmarken setzen

02.03.2017

Im Waschmittelbereich gibt Unilever seit Monaten Vollgas. Nun folgt der nächste Coup, der den Weichspülmarkt revolutionieren wird und eine junge und somit neue Zielgruppe anspricht: Unilever Comfort Intense.

Dass es im Wäschepflegemittel noch Zielgruppen gibt, die zu wenig angesprochen werden, ist unüblich. Diese tatsächliche Lücke schließt nun Unilever mit seinem neuen ultrakonzentrierten Weichspüler und den drei Wäscheparfums „Comfort Intense“.  Bereits jetzt ist Comfort Intense in acht von zehn europäischen Ländern Marktführer und rechnet sich somit auch am heimischen Markt sehr gute Chancen aus. „Wir werden am Markt anders auftreten als vergleichbare Marken, die Aktivierung am PoS soll überraschen“, so Gerold Idinger, Strategischer Leiter für den HPC-Bereich bei Unilever Austria. Die Vorteile des neuen Produktes sind vielfältig: Nur eine halbe Dosierkappe genügt, um das beste Ergebnis zu bekommen; am PoS ist Comfort Intense durch sein Design sofort erkennbar und gemeinsam mit dem Wäscheparfums ist der Duft länger anhaltend. Das werbliche Konzept verspricht außerdem mit 185 Mio. Bruttokontakten besonders hohe Penetration.

Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

International
29.10.2018

Im Streit zwischen Kaufland und Unilever ist kein Ende in Sicht.

Trotz Umsatzrückgängen im dritten Quartal soll Unilever voll auf Kurs seiner Unternehmensziele sein
Industrie
22.10.2018

Trotz Preiserhöhungen ist Unilever im dritten Quartal ein wenig unter Druck gekommen. Der Umsatz des Verbrauchsgüterherstellers ging um 4,8 Prozent auf 12,5 Mrd. Euro zurück.

Thema
27.02.2018

Aufdecker-Journalist Hans Weiss, Verfasser des „Schwarzbuch Markenfirmen“ hat wieder einmal zugeschlagen. In einer dreiteiligen Serie in der Österreich-Ausgabe der renommierten „Zeit“ prangert der ...

Harm van Tongeren und Klaus Ridderbusch
Karriere
05.10.2017

Harm van Tongeren übernimmt diesen Herbst die Geschäftsführung für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit löst er Klaus Ridderbusch ab, der diese Position die letzten fünf Jahre innehatte ...

Werbung