Direkt zum Inhalt

„Urgute“ Heumilchgläser und muhende Plakate

22.02.2016

Im Mittelpunkt der neuen Heumilch-Frühjahrskampagne steht das EU-Gütesiegel g.t.S. (garantiert traditionelle Spezialität), das die ARGE Heumilch im März als erste in Österreich verliehen bekommt. Zur Unterstützung der Bewerbung im Handel gibt es wieder Promotionkartons für die Käsetheke.

Heumilch startet mit einer neuen Kampagne ins Frühjahr. Der neue Claim „Heumilch – einfach urgut!“ unterstreicht die ursprünglichste Form der Milchgewinnung. Die Zuseher werden im Frühjahr vier Wochen lang mit einem neuen impactstarken TV-Spot im ORF und auf den Privatsendern auf den urguten Milchgenuss aufmerksam gemacht. Der Inhalt: In unberührter Natur pflückt ein kleines Mädchen ein Blumenstrauß. Allerdings nicht für ihre Mutter, sondern als Häppchen für eine Heumilchkuh.

Muhende Plakate in Österreichs Hauptstädten

Mit rund 870 Schaltterminen werden damit über 25 Millionen Gesamtkontakte und 70 Prozent der Zielgruppe erreicht. Eine Citylight-Kampagne mit muhenden Plakaten in Österreichs Hauptstädten sorgt ebenfalls für Aufmerksamkeit. Dazu werden Online-Banner und Web-TV-Spots auf stark frequentierten Websites sowie Inserate in zielgruppenspezifischen Medien geschaltet.

1000 Packungen Heumilchgläser zu gewinnen

Wie jedes Jahr wird auch heuer ein Frühjahrs-Gewinnspiel ausgeschrieben. Dieses Mal verlost die ARGE Heumilch etwas ganz Besonderes: 1000 Doppelpacks an urguten Heumilchgläsern. Ausgewählt wurde das Heumilchglas von Annemarie Foidl, der Präsidentin des österreichischen Sommelierverbandes. Mitgespielt wird über www.heumilch.at und via Facebook www.facebook.com/heumilch.at

Promotionkartons für den Lebensmittelhandel

Zur Unterstützung der Bewerbung von Heumilchprodukten stellt die ARGE Heumilch auch wieder Promotionkartons für die Käsetheke des Lebensmittelhandels zur Verfügung. Der Inhalt: Brandneue Heuaufsteller mit dem Hinweis: „Jetzt als garantiert traditionelle Spezialität ausgezeichnet!“, das neue Kinderbuch „Urgut geht’s den Heumilchkühen!“ mit Stickern zum Einkleben, Pre-Pack-Etiketten und Preissteckern. Die Kartons können bei Christiane Mösl, unter christiane.moesl@heumilch.at, angefordert werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Heumilch-Kinderbuch ist Lese- und Bastelbuch zugleich
Industrie
13.03.2017

Die ARGE Heumilch gibt bereits das sechste Kinderbuch heraus. „Urgut blüht es auf den Heumilchwiesen!“ informiert über die wertvollen Gräser und Kräuter, und was Kinder daraus basteln können.

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union den Antrag für Schaf- und Ziegenheumilch g.t.S ein
Industrie
27.02.2017

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union für Schaf- und Ziegenheumilch den Antrag für das EU-Gütesiegel g.t.S (garantiert traditionelle Spezialität) ein.

Am Millstättersee in den Nockbergen wird der Käse aus Kuhmilch und Ziegenmilch gemacht - in Heumilch-Qualität
Industrie
15.02.2017

Die Bio-Heumilch-Sennerei Kaslab’n Nockberge ist neues Mitglied. Käsespezialitäten werden dort aus wertvoller Bio-Heumilch hergestellt.

Karl Neuhofer, Obmann ARGE Heumilch, Walter Münger, Präsident der Heumilch Schweiz, und Andreas Geisler, Koordinator der ARGE (v. l.) freuen sich über den Erfolg der Heumilch und auf eine europaweite Vermarktung
Industrie
24.01.2017

Im Jahr 2016 wurden in Österreich 480 Millionen Kilogramm Heumilch verarbeitet. Somit gingen 100 Prozent in die Vermarktung. Das brachte den Heumilchbauern 30 Millionen Euro Mehrwert für ihre ...

Karina Osl wechselte von der Spar-Zentral Wörgl zur ARGE Heumilch
Karriere
07.11.2016

Seit Anfang November gehört Karina Osl (27) zum Marketingteam der ARGE Heumilch in Innsbruck.

Werbung