Direkt zum Inhalt

Verhärtete Fronten zwischen Kaufland & Unilever

29.10.2018

Im Streit zwischen Kaufland und Unilever ist kein Ende in Sicht.

Die Differenzen um die Einkaufspreise zwischen der deutschen Supermarktkette Kaufland und dem niederländischen Konsumgüterhersteller Unilever sind noch immer nicht geklärt. Ulli Gritzuhn Unilever-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz, schließt nicht aus, dass sich der Fall noch weit in das nächste Jahr hineinziehen könnte. Kaufland hatte im September rund 480 Produkte des Unilever-Konzerns aus den Regalen genommen. Die Supermarktkette begründete das damit, dass Unilever die Lieferpreise kurzfristig drastisch erhöht habe. Betroffen sind Angaben von Kaufland zufolge unter anderem Marken wie Knorr, Langnese, Lipton oder Axe. Auch in Tschechien, der Slowakei, Polen, Rumänien und Bulgarien gibt es einen Bestellstopp für einige Unilever-Produkte.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
23.10.2019

Kaum getragene Kleidung muss nicht immer gleich gewaschen werden. Das neue innovative Trocken-Wäsche-Spray Day2 entfernt Gerüche, frischt die Wäsche auf entfernt unschöne Knitterfalten.

Sonntag in der SCS: Der Parkplatz ist nicht leer, Gastronomie und Kinos haben geöffnet - nur der Handel muss geschlossen halten.
Thema
30.07.2019

Der Shoppincenterverband ACSC fordert eine teilweise Sonntagsöffnung zum zumindest teilweisen Chancenausgleich gegenüber dem Onlinehandel.

Kleines Zwischenhoch für den heimischen Einzelhandel: Nach sechs Jahren geringfügiger Anstieg bei Geschäften und Verkaufsflächen
Handel
18.06.2019

Die WKÖ sieht im Handel ein kleines Zwischenhoch und damit vorerst einen Stopp im  Strukturwandel. Die Zahl der Ladengeschäfte stieg 2018 erstmals seit 2012 wieder an, und auch die Verkaufsflächen ...

International
14.06.2019

Galeria Karstadt Kaufhof und die Rewe Group strukturieren ihre Zusammenarbeit bei der Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG (KaFein) neu. Zu diesem Zweck erwirbt Galeria Karstadt Kaufhof den 25,1 ...

Die gute alte Krawatte hat - gottlob aus Sicht der Väter - längst Konkurrenz aus vielen anderen Bereichen des Handels bekommen.
Handel
06.06.2019

Der Vatertag, diesmal am 9. Juni, liefert sich mittlerweile aus Umsatzsicht ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Valentinstag.

Werbung