Direkt zum Inhalt
Eröffnung in Lendorf: (v. l. n. r.) Adeg-Gebietsleiter Süd Hannes Draschl, Adeg-Kauffrau Isabella Bartl und Adeg-Kaufmann Hermann Schreiner sowie Adeg-Vertriebsleiterin Elisabeth Fantic- Jantschgi.

Vier neue Adeg-Kaufleute

04.11.2015

Sowohl der Adeg-Markt in Lendorf (Kärnten) als auch der Adeg-Markt in Trumau (Niederösterreich) sind neu übernommen worden. Damit erfüllen sich Isabella Bartl, Hermann Schreiner sowie Nuray und Franz Szabo den Traum ihrer Selbständigkeit.

Hermann Schreiner und Isabella Bartl sind schon lange im Lebensmitteleinzelhandel tätig. Mit der Eröffnungsfeier am 28. Oktober 2015 haben sie nun offiziell den Adeg-Markt in Lendorf übernommen. Alles rund um den Markt, der in nur drei Wochen umgebaut wurde, liegt in der Verantwortung von Hermann Schreiner, für das Bistro und die hauseigene Bäckerei ist seine Lebensgefährtin Isabella Bartl zuständig.  „Frische und Regionalität sind uns besonders wichtig. Eine Win-win-Situation, denn wir können die optimale Versorgung der Bevölkerung sichern und gleichzeitig setze ich ein großes persönliches Anliegen um, indem ich intensiv mit regionalen Produzenten zusammenarbeite“, erzählt Schreiner.

Persönliche Beratung mit Herz

Mit dem Adeg-Markt in Trumau haben auch Nuray und Franz Szabo den Sprung in die gemeinsame Selbstständigkeit gewagt. Nuray Szabo verfügt über jahrelange Erfahrung im Lebensmitteleinzelhandel, Franz Szabo war Unternehmer in der IT-Branche. Mit dem Fortbestand des Adeg-Marktes in Trumau gibt es daher gleich zwei Gründe zum Feiern: Für einige Zeit war es nicht sicher, ob der einzige Nahversorger direkt in Trumau auch erhalten werden kann. Kurzfristig war sogar die Gemeinde selbst als Betreiber im Gespräch. Adeg ist daher sehr erfreut, dass mit der Familie Szabo ein geeigneter Nachfolger gefunden werden konnte. Die feierliche Eröffnung erfolgte nach einem knapp vierwöchigen Komplettumbau ebenfalls am 28. Oktober 2015. „Die Freude am eigenen Adeg-Markt ist groß. Dass die Kunden die persönliche Beratung sehr schätzen, zeichnet sich bereits ab und ist eine zusätzliche Motivation für uns. Wir kennen bereits einen Großteil persönlich und können so sehr individuell auf die Kundenwünsche eingehen“, erläuterten die frisch gebackenen Adeg-Kaufleute. 

Werbung

Weiterführende Themen

In den Verteilerzentren ist genügend Ware, auch die Belieferung der Filialen klappt. Für die letzten Meter ins Regal sucht Rewe dringend Mitarbeiter - und die anderen großen LEH-Ketten detto. Spar versucht, die Mitarbeiter der nun geschlossenen Sportartikel-Tochter Hervis an die Regale in den Lebensmittelgeschäften umzuleiten.
Handel
16.03.2020

Nicht zuletzt durch die Schließung der Lokale ist der private Bedarf nach Lebensmitteln um geschätzte 20-30 Prozent gestiegen. Die Ware wäre da - jetzt fehlen helfende Hände, um die Mehrarbeit zu ...

Handel
08.01.2020

Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg, AGM und die Rewe Group Zentralfirmen starten ab sofort mit der Lehrlingssuche. Dabei wird Vielfalt groß geschrieben: Unter den derzeit 2.000 Lehrlingen befinden ...

Handel
09.12.2019

Adeg Kaufmann Johann Grabner eröffnete am Donnerstag, den 5. Dezember, seinen frisch renovierten Markt in Weissenbach. Der Niederösterreicher setzt auf ein individuelles Serviceangebot. Durch Haus ...

Die selbstständige Adeg Kauffrau Anna-Maria Buchmüller setzt sich mit den biologisch abbaubaren Öko-Sackerln für weniger Plastik ein
Handel
25.09.2019

Im Kampf gegen Plastik setzt Adeg erneut ein starkes Zeichen. Rund 220.000 Plastiksackerl wurden binnen drei Wochen in insgesamt 73 Adeg Märkten österreichweit durch biologisch abbaubare Öko- ...

Handel
11.09.2019

Modern, effizient und ressourcenschonend – so lautete die Strategie hinter den Umbauarbeiten von AGM im Kärntner Spittal an der Drau. Nun wurde der Adeg Großmarkt am Donnerstag, dem 5. September, ...

Werbung