Direkt zum Inhalt
Die neuen 0,5-Liter Glasflaschen in der kompakten Kiste aus 100% Recyclat kommen zwar erst ab Juli 2019 in den Handel ...

Vöslauer erhält Umweltzeichen für neue 0,5 l-Glasflasche

18.06.2019

Die neue Halbliter-Glasflasche soll noch mehr Nachhaltigkeit in den Handel bringen.

... wurden aber jetzt schon mit dem Österr. Umweltzeichen ausgezeichnet. Vöslauer-Geschäftsführer Schlossnikl nimmt dieses von Sektionschefin Mag. Ulrike Rauch-Keschmann entgegen.

Bereits im Jahr 2014 setzte der Marktführer am österreichischen Mineralwassermarkt mit der Wiedereinführung der 8x1 Liter Glas-Mehrwegflasche für den Handel einen nachhaltigen Akzent. Zunehmendes Umweltbewusstsein und starker Zuspruch von Kunden bildeten die Grundlage für die neueste Verpackungs-Innovation bei Vöslauer: die 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche, die zudem noch vor Markteinführung mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurde. Transportiert werden die nachhaltigen Flaschen in der neuen 8x0,5 Liter Kiste, die zu 100 % aus Recyclingmaterial hergestellt wird. 

„Der Trend zu Glas-Mehrwegflaschen hält eindeutig an, und sie werden von unseren Konsumenten auch immer stärker nachgefragt, das beobachten wir seit der Einführung unserer 8x1 Liter Glas-Mehrwegflasche vor bereits mehr als fünf Jahren“, erklärt Vöslauer Geschäftsführerin Mag. Birgit Aichinger. „Als Marktführer im Bereich Pfand war es uns wichtig, auch ein Gebinde für den kleineren Durst für unterwegs anzubieten. Der digitale Lifestyle erfordert Produkte, die auf Mobilität ausgerichtet sind und zum Lebensstil des Konsumenten von morgen passen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir unsere neue 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche konzipiert“, so Aichinger. Präsentiert wurde die neue Flasche erst vor wenigen Tagen bei der feierlichen Eröffnung der neuen Glasabfüllanlage am Standort in Bad Vöslau.

Verleihung des österreichischen Umweltzeichens

Im Rahmen der Green Events Gala am 13. Juni im Schloss Esterházy durfte Geschäftsführer DI Herbert Schlossnikl das Österreichische Umweltzeichen für die 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche für den Handel entgegennehmen. Nach den Vöslauer Gastronomie-Gebinden, die 2013 das Umweltzeichen erhielten, zählt nun ein weiteres, innovatives Gebinde zu den ausgezeichneten Flaschen. „Wir freuen uns, dass unsere neueste Innovation, die 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche für den Handel, ab sofort auch das Umweltzeichen tragen darf“, zeigt sich Schlossnikl hoch erfreut und stolz. Das Österreichische Umweltzeichen dient als Wegweiser für umweltfreundliche und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. Es steht zudem für Qualität und Langlebigkeit.

Flaschenkiste aus Recyclat

Getreu dem Motto „ganz oder gar nicht“ wurde auch bei der Transportkiste gleich in zweifacher Hinsicht höchster Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Einerseits beim Material, denn die Kiste besteht zu 100 % aus Recyclingmaterial aus der Gelben Tonne bzw. dem Gelben Sack. Außerdem wurde beim Design darauf geachtet, die Höhe der Kiste und der Glasflaschen so aufeinander abzustimmen, dass beim Transport Volumen und Fläche optimal genutzt und damit Ressourcen geschont werden können. „Wir wollen Ware und keine Luft transportieren“, bringt es Schlossnikl auf den Punkt. 

Die Einführung der neuen 8x0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche wird dem Markt für Mehrweg-Gebinde in Österreich nachhaltig Impulse verleihen. Eine derart große Produkteinführung im Glas-Convenience-Bereich bedarf allerdings einer gewissen Vorlaufzeit und guter Planung. Die 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche wird ab Juli in den Sorten prickelnd und Zitrone sukzessive regional eingeführt und bis 2020 über ganz Österreich ausgerollt werden.

„Wir sind gern Vorbild in Sachen umweltbewusstem und ressourcenschonendem Wirtschaften und mit der neuen 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche, die es in dieser Form am Österreichischen Mineralwasser-Markt noch nicht gibt, ist uns das einmal mehr gelungen“, so Aichinger abschließend. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die ARA-Vorstände Christoph Scharff und Werner Knausz präsentierten mit Vorstandsvorsitzendem Alfred Berger die Zahlen des Vorjahres und gaben einen Ausblick auf die Herausforderungen der Zukunft.
Industrie
11.06.2019

Mit 1,09 Mio. Tonnen Verpackungen und Altpapier erzielten die österreichischen Haushalte 2018 ein neues Sammel-Rekordergebnis. Das entspricht einer Steigerung um 0,8 % im Vergleich zum Vorjahr. ...

Lidl-Geschäftsführer Christian Schug sieht die Umstellung der Eigenmarke Saskia auf rePET-Flaschen nur als einen von vielen Schritten.
Thema
16.05.2019

Ab sofort besteht die 1,5 Liter Flasche „Saskia Still“ ausschließlich aus recyceltem PET-Material. Damit spart Lidl Österreich rund 200 Tonnen neues Plastik pro Jahr ein.

Mautner Markhof-Geschäftsführer Brettschneider ließ die Senftuben seines Unternehmens auf ihre Recyclingfähigkeit prüfen.
Industrie
16.05.2019

Eine Tube guten Senfs darf bei keiner Grillerei fehlen. Die Tuben ließ der Senfproduzent nun von den Circular Design Experten der Altstoff Recycling Austria (ARA) untersuchen.

Das Barrierpack aus zwei PE-Folien ist leicht recyclebar und lässt sich schnell befüllen.
Thema
29.04.2019

Nachhaltigkeit ist ein kompliziertes Thema, und bei Verpackungen kann sie sich auf mehrere Weise und mehreren Ebenen manifestieren. Die meisten Verbraucher wollen ‚das Richtige tun‘. Doch Feedback ...

Thema
20.03.2019

Anlässlich des Global Recycling Day´s 2019 pocht die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) auf mehr Recycling und begrüßt die meisten Vorgaben des EU-Kreislaufwirtschaftspakets.

Werbung