Direkt zum Inhalt
Das heiße Wetter steigert die Absatz und damit die Produktion, sehr zur Freude von Vöslauer-Vorstand Dr. Alfred Hudler.

Vöslauer seit Anfang Juni im Sommer-Modus

28.07.2014

Seit Anfang Juni, deutlich früher als üblich, befindet sich Vöslauer im „Sommer-Modus“. Das bedeutet, die Mineralwasser-Abfüllung läuft im Vier-Schicht-Betrieb an sieben Tagen der Woche. Sollte es keinen groben Wetter-Einbruch geben, wird die Vöslauer-Produktion rund um die Uhr bis Mitte August laufen.

Wenn andere Berufsgruppen an Urlaub denken, herrscht im Vöslauer-Werk, in dem Österreichs beliebtestes Mineralwasser abgefüllt wird, Hochbetrieb. Die Hitze-Welle im Juni, gepaart mit dem verstärkten Public View-Betrieb der Fußball-WM bescherte der heimischen Mineralwassermarke Absatzzahlen wie im Hochsommer Ende Juli bzw. Anfang August. So stieg der Mineralwasserabsatz im Vergleich zum Vorjahr im Juni um 16,34 Prozent auf 262.893 Hektoliter. Auch das Halbjahres-Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Absatzplus im Vergleich zum Vorjahr beträgt 5,40 Prozent. Bekanntlich beginnt das „Mineralwasser-Wetter“ bei Tagestemperaturen von mehr als 30 Grad. Ist die Hitze nicht ganz so groß, erhöht sich der Absatz von Vöslauer Balance.

Neue Glasmehrwegflasche ab Oktober
Vöslauer füllt an heißen Spitzentagen bis zu 1,6 Millionen Liter reines Mineralwasser ab. Das ist im Vergleich zu einem kalten Wintertag um rund 50 Prozent mehr. Mineralwasser ist in Österreich der beliebteste sommerliche Durstlöscher aus der Flasche. Der Pro-Kopf-Verbrauch in Österreich liegt bei rund 90 Liter im Jahr; Tendenz steigend. Damit das Mineralwasser auch leicht transportiert werden kann bringt Vöslauer im Oktober dieses Jahres eine neue 1 Liter Glasmehrwegflasche in den Lebensmittelhandel, die dem Markt für Mehrweg-Gebinde in Österreich nachhaltig Impulse geben soll. Dank einer praktischen 8 x 1 Liter Splitkiste sind die Glasmehrwegflaschen leichter und bequemer als jene in herkömmlichen Kisten zu tragen. Mit 14 Kilogramm ist sie um fast 40 Prozent leichter als die herkömmliche 12 x 1 Liter Kisten. Darüber hinaus lässt sich die Kiste in zwei Hälften teilen, womit die Last besser ausbalancieren werden kann.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die neuen 0,5-Liter Glasflaschen in der kompakten Kiste aus 100% Recyclat kommen zwar erst ab Juli 2019 in den Handel ...
Industrie
18.06.2019

Die neue Halbliter-Glasflasche soll noch mehr Nachhaltigkeit in den Handel bringen.

Aufsichtsrat der Ottakringer Getränke AG Mag. Sigi Menz, Vöslauer Geschäftsführer DI Herbert Schlossnikl und Mag. Birgit Aichinger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die beiden Vorstände der Ottakringer Getränke AG Dr. Alfred Hudler und Doris Krejcarek, Bürgermeister DI Christoph Prinz, Bezirkshauptfrau-Stellvertreter Mag. Martin Hallbauer.
Industrie
17.06.2019

Nach intensiver Vorbereitung wurde – mehr als 30 Jahre nach der ersten Glasanlage – die komplett erneuerte Glasproduktionsanlage eröffnet.

Markenartikel
11.03.2019

„0 Kalorien“ Getränke liegen voll im Trend, das bestätigt der durchschlagende Erfolg, den die Vöslauer Flavours ohne Kalorien seit ihrer Einführung vor mittlerweile drei Jahren feiern. Nach ...

Industrie
28.02.2019

Im Oktober 2018 gelang Vöslauer mit dem Launch der Vöslauer 0,5 l ohne PET-Flasche aus 100 % rePET (recyceltes PET) ein absoluter Meilenstein in puncto innovativer Verpackungslösung. Das ...

Industrie
30.01.2019

Natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure überholt erstmals Mineralwasser mit wenig CO2, gleichzeitig steigt der Mehrweganteil

Werbung