Direkt zum Inhalt
Christa Laimer (UNICEF) und Alfred Hudler (Vöslauer) kooperieren für die Trinkwasserversorgung in Syrien

Vöslauer & UNICEF gemeinsam im Einsatz

05.04.2018

Seit Jahresbeginn ist Vöslauer offizieller Kooperationspartner von UNICEF Österreich. Zusammen wollen sie die Trinkwasserversorgung im Kriegsgebiet Syrien wieder aufbauen.

"Es ist uns ein Anliegen, Menschen in Syrien den Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen und vor Ort wirklich etwas zu bewegen. Deswegen haben wir die Kooperation auf mehrere Jahre abgeschlossen und sind überzeugter Partner des UNICEF Projektes.“, erklärt Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender Vöslauer Mineralwasser AG. Gemeinsam wird im Rahmen des Projekts „Wasser für Kinder in Syrien“ an der dortigen Trinkwasserversorgung von Schulen gearbeitet, wo durch die jahrelangen Kämpfe die Wasserversorgung zusammengebrochen ist. Ziel der Partnerschaft ist es mit dem Wiederaufbau neue Perspektiven und Möglichkeiten für die Familien zu schaffen. Erste Erfolge gibt es bereits: Mit Hilfe des österreichischen Mineralwasserproduzenten konnten bereits zwei Schulen in Aleppo mit sauberem Wasser ausgestattet und Sanitäranlagen wieder hergestellt werden. "Mit Vöslauer haben wir den idealen Partner für unser Wasser-Projekt in Syrien gefunden. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Kooperation.“ , so Christa Laimer von UNICEF Österreich

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
05.09.2018

Vöslauer verpflichtet sich als erstes österreichisches Unternehmen zu einem höheren Einsatz von Rezyklat.

Markenartikel
30.05.2018

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft bringt Vöslauer eine Sonderedition für Kinder in den Handel.

Markenartikel
30.05.2018

Mit der neuen Sonderedition greift der Minaralwasser-Hersteller Frühlingsgefühle auf.

Thema
28.05.2018

Die aktuelle Studie der Diabetes Gesellschaft (ÖDG) zeigt: Zwei Drittel der Milchprodukte im LEH sind zu süß. Auch der Trend zum Zusatz von Süßstoffen nimmt in einem besorgniserregenden Maß zu. ...

Von jeder verkauften Packung gehen 25 Cent an SOS-Kinderdorf. Im Aktionszeitraum kommen so mindestens 25.000 Euro zusammen.
Kurzmeldungen
25.05.2018

Für wenige Wochen bietet der Diskonter im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ eine Sonderedition der „My Love“ Baby-Pflegetücher an, 25 Cent pro verkaufter Packung gehen an SOS- ...

Werbung