Direkt zum Inhalt

Volle Power für höchste Leistung

12.05.2005

Die 3 großen Bereiche Alkali, Lithium und Akkus haben sich im LEH und DFH unterschiedlich entwickelt. Mit einem Plus von 5,3% hat der Akku-Bereich (NiMH) die beste Performance hingelegt. Der Umsatz (MAT per KW 01/2005) betrug 0,6 Mio. E (Erhebung: ACNielsen, Quelle: Industrie). Mit einem Jahresumsatz von 2,1 Mio. E hat das Lithium-Sement 9,4% an Umsatz im Jahr 2004 eingebüßt. Alkali-Batterien wurden im Gegenwert von 23,5 Mio. E in beiden Vertriebsschienen verkauft, was einem Rückgang im Segment von 3,3% gegenüber 2003 entspricht.



Immer noch kauft man uhu und keinen Klebstoff, man kauft Tixo und keinen Klebefilm. Diese Synonyme halten das, was Konsumenten erwarten, es wird in Entwicklung investiert damit die Marken stark bleiben.

Die Verbraucher entdecken immer mehr ihre Liebe zur digitalen Technik. So wird beispielsweise davon ausgegangen, dass Digitalkameras mit über 25% pro Jahr weiter wachsen werden. Aber auch für MP3-Player wird ein starkes Wachstum von 15% pro Jahr vorhergesagt. Das erfordert leistungsstarke Energiequellen mit langer Nutzungsdauer.

Die derzeitige Einteilung des Batteriemarktes auf der Chemie basierend in Alkali, Zink-Kohle, Akkus, usw. spiegelt nicht das Verhalten und die Entscheidungsfindung der Konsumenten wider. Hersteller Panasonic unterscheidet 2 große Produktgruppen, welche sich in 5 „premiumness-levels“ oder Preis-/Qualitäts-Levels unterteilen lassen:
- Batterien für Heimanwendungen in Geräten des täglichen Bedarfs (z. B. Uhren, Taschenlampen, Wecker, Fernbedienungen, Taschenrechner, Schnurlostelefone, Radios, Baby-Phones): Kaufmotivation ohne große Emotionen -– der Kunde erwartet sich Convenience. Hier spielt der „günstige Preis“ eine Rolle.
- Batterien für Geräte, mit denen der Konsument große Emotionen verbindet (persönliche Geräte –Digicam, Gameboy, MP3-Player, PDA, DVD-Player, Camcorder, Laptop, Handy): hier ist die Kaufmotivation des Kunden mit großer Emotion verbunden, er denkt an Genuss, Fun, Freizeit, Unabhängigkeit. In diesem Bereich spielt der Preis eine untergeordnete Rolle, dafür erwartet man perfekte Leistungsabgabe der Batterien.

Die 5 premiumness-Levels:
High-Premium: im Spitzenstrombereich, für digitale Geräte wie Digicams, MP3-Player oder PDAs (personell digital assistant). Hier ist der Markt stark wachsend. Zuordenbarer Preis ca. 6,99 E für eine 4er-Packung Mignon (AA).
Premium: Anwendungen im mittleren bis Hochstrombereich, d. s. z. B. tragbare CD-Player, ferngesteuerte Spielzeugautos, Gameboys. Zuordenbarer Preis ca. 4,59 bis 5,99 E.
Standard: Preis ca. 3 bis 4 € für eine 4-er-Packung Mignon (AA). Hier spielen aber v. a. Multipacks (10-er,12-er-Packs bis zu 24-er-Packs und mehr) eine große Rolle.
Basic: Zuordenbarer Preis ca. 1,50 bis 2,50 E – Anwendungen v.a. niedriger bis mittlerer Strombedarf wie Fernbedienungen, Standardtaschenlampen, Wecker, Rauchmelder, usw.
Economy: Preis unter 1,30 E – hier ist die Kaufmotivation v. a. der günstige Preis, meist Private Labels, „Zweitmarken“ oder No-names.

Fest steht, dass derzeit v.a. die beiden Gruppen High-Premium und Economy wachsen. Vor allem Standard und Basic bekommen sozusagen Druck von oben und von unten.
Je nach Kundenzielgruppen und Positionierung in der Category kommt für die vielfältige Handelslandschaft ein unterschiedlicher Mix aus den obigen fünf Levels in Frage.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung