Direkt zum Inhalt

Vom Laufsteg in die BILLA Filiale

02.06.2006

Im Rahmen der "Fashion Lounge" der Modeschule Hetzendorf wurde am 1.6.06 die neue BILLA Arbeitskleidung vorgestellt: Vom Polo-Shirt bis zur neuen Schürze werden die BILLA Mitarbeiter die neue "BILLA Kollektion" ab Sommer testen und voraussichtlich ab nächstem Jahr in ganz Österreich tragen. Die Kollektion wurde von der Modeschule Hetzendorf gemeinsam mit der BILLA Personalabteilung entwickelt.

Im Park des Schlosses Hetzendorf präsentierte die Modeschule Wien Schloss Hetzendorf gestern im Rahmen der Modeschau "Fashion Lounge" die Entwürfe der zukünftigen BILLA Arbeitskleidung. Die Kollektion wird von den Mitarbeitern des Handelsunternehmens ab Sommer 2006 in acht Filialen - unter anderem in der 1000sten BILLA Filiale in Pernitz, die im Juli eröffnet wird - getestet: Die Polo-Shirts, Herren-Hemden, T-Shirts, Damen-Kurzmäntel und Schürzen für Obst- und Gemüsemitarbeiter wurden von der BILLA Personalabteilung gemeinsam mit der Modeschule Hetzendorf im Zeitraum Herbst 2005 bis Mai 2006 entwickelt. Die SchülerInnen des zweiten, dritten und vierten Jahrganges - insbesondere die sechs SchülerInnen, deren Entwürfe nun im Sommer getestet werden: Valentina Azizova, Zeanab Ebrahim, Johannes Raphael Payer, Stefanie Pöhacker, Ida Steixner und Katharina Triltsch - wurden gestern mit ITS BILLA Reisegutscheinen sowie BILLA Einkaufsgutscheinen prämiert.

Frischer Wind in den BILLA Filialen mit modischem Erscheinungsbild
Volker Hornsteiner, Vorstandssprecher der BILLA AG über das innovative Erscheinungsbild: "Die neue BILLA Kollektion, die gemeinsam von der Modeschule Wien Schloss Hetzendorf und der BILLA Personalabteilung entwickelt wurden, entsprechen ganz dem neuen Stil von BILLA: Die Kleidungskollektion ist modisch und hat eine sympathische Anmutung." Die BILLA Mitarbeiter erwarten ihre neue, komfortable und modische Kleidung bereits mit Freude.

Wie aus Scribbles die "BILLA Kollektion" entstand: die Details

* Oktober 2005: Erste Präsentation der Entwürfe von 35 SchülerInnen des zweiten, dritten und vierten Jahrgangs der Modeschule Hetzendorf
* Februar 2006: Prototypenabnahme
Produktionsrecherche bei den Messen
- Munich Fabric Start, München
- Première Vision, Paris
Produktionsbestellungen
* Februar/März: Schnittgradierungen
* März/April: Druckentwicklung und Farbkoordination
* April: Passformkorrekturen und Schnittüberarbeitungen
* April/Mai: Größensatzfertigung und Passformproben
* Mai/Juni: Zuschnitt und Fertigung
* Juni: Präsentation in der "Fashion Lounge"
* Sommer 06: Testphase in acht ausgewählten BILLA Filialen
* 2007: BILLA Kollektion wird österreichweit getragen

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung