Direkt zum Inhalt
Spar-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel

Wachstum bringt Arbeitsplätze

23.02.2017

Spar Österreich hat 2016 abermals an Umsatz ordentlich zugelegt. Damit wurden in einer allgemein schwierigen wirtschaftlichen Situation neue Arbeitsplätze geschaffen.

Im Vergleich zum Jahr 2015 hat Spar abermals an Umsätzen zugelegt, besonders hervorzuheben ist die SES

Die Bekanntgabe der Umsätze und weiteren Entwicklung des Spar Konzerns im In- und Ausland hat schon Tradition. Ende Februar, Anfang März werden die Daten und Fakten bekannt gegeben. Schon davor rätseln Experten darüber, wie sich der zweitgrößte Händler Österreichs entwickelt hat. Nun ist die Katze aus dem Sack: Spar ist auch 2016 wieder Wachstumssieger in der Branche mit 5,3%. Ein Hauptgrund dafür ist die Übernahme von 28 Zielpunkt-Märkten, weitere 30 Märkte wurden neu eröffnet und rund 100 einer Modernisierung oder Erweiterung unterzogen. In allen von Spar Österreich bearbeiteten Ländern expandierte Spar kräftig, in Kroatien wurden Ende 2016 62 Billa-Märkte übernommen.

Zuwachs von 5,3 Prozent

Mit 1620 Standorten erzielte Spar in Österreich einen Brutto-Verkaufsumsatz von 6,42 Mrd. Euro, was – wie bereits erwähnt – einen Zuwachs von 5,3% bedeutet. Von den 1620 Standorten sind 1151 Spar-Supermärkte, 53 Spar-Gourmet, 189 Eurospar-Märkte, 65 Interspar-Hypermärkte, sieben Maximärkte, 60 Restaurants und 95 Spar express Tankstellenshops. 58 Märkte wurden neu eröffnet und 100 modernisiert. Dies inkludiert die übernommenen Zielpunkt-Standorte, die rasch auf Spar umgestellt wurden. Damit konnte der Lebensmittelhändler zum sechsten Mal innerhalb der letzten sieben Jahre das größte Markanteilswachstum in der Branche erzielen.

Für 2017 ist eine weitere starke Expansion geplant, wodurch Spar alleine in Österreich Hunderte neue Arbeitsplätze schaffen wird.

Umsatzplus von 4,8 Prozent

Werbung

Weiterführende Themen

Schulterschluss zur Gentechnikfreiheit (v. l.): Rewe International-Vorstand Frank Hensel, Florian Faber (ARGE Gentechnik-frei), Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Markus Schörpf (ARGE Gentechnik-frei) und Spar-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel
Thema
08.05.2017

20 Jahre nach dem Volksbegehren gegen Gentechnik ist man doppelt sicher: Es war die richtige Entscheidung, und der Mensch profitiert ebenfalls davon: Gentechnik-Freiheit. Und sie hat große Macht. ...

Spar-Konzern-Marketingleiter Gerhard Fritsch übergab Walter Paulhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich, die Spende
Handel
25.04.2017

Die achte Spar-Stickermania widmete sich der „Suche nach dem verlorenen Inkaschatz“.  Auch im heurigen Jahr spendet Spar 30.000 Euro aus dem Verkaufserlös an die Kinderhilfsorganisation Rettet das ...

Feierliche Übergabe des BGF-Gütesiegel (v. l.): NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter, Spar-Geschäftsführer Alois Huber, Karin Pechacek, NÖGKK-Generaldirektor Jan Pazourek und LR Maurice Androsch
Handel
20.04.2017

Im März 2014 wurde die Spar-Zentrale in St. Pölten von der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse zum ersten Mal für das Mitarbeiter-Gesundheitsprogramm „Gesund bei Spar“ ausgezeichnet. Nun ...

Spatenstich für den Ausbau des Tann-Werkes in Graz (v. l.): Christoph Holzer (Spar-Steiermark Geschäfsführer), Siegfried Weinkogl (Leiter Tann Graz) und Günther Weitzer (Leiter Logistik/Warenfluss)
Handel
18.04.2017

Der Spar-eigene Fleisch- und Wurstwarenproduktionsbetrieb Tann wird am Standort Graz um insgesamt 30 Millionen Euro ausgebaut. In den nächsten zwei Jahren wird die Gesamtfläche verdoppelt und ...

Bei der Award-Verleihung (v. l.): Gunther Reimoser (EY), Andreas Kranabitl (Spar), Rudolf Staudinger (Spar), Thomas Zapf (Styria) und Michael Ghezzo (confare)
Karriere
05.04.2017

Andreas Kranabitl, Geschäftsführer der Spar Business Services, der IT-Unit der Spar AG (Spar ICS), erhielt gestern den CIO Award 2017 in der Kategorie Enterprise, der im Rahmen des CIO & IT- ...

Werbung