Direkt zum Inhalt
Waldquelle-Geschäftsführer Gerhard Forstner geht mit Ende Juni in den Ruhestand

Waldquelle: Gerhard Forstner geht in Pension

02.05.2017

Waldquelle-Geschäftsführer Gerhard Forstner wird nach 15 Jahren mit Ende Juni das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger ist Andrea Carrara.

Nach 15 erfolgreichen Jahren geht Waldquelle-Geschäftsführer Gerhard Forstner in Pension. Der 65jährige Wiener übergibt die Geschäftsführung an den Mailänder Andrea Carrara (51), der in der KMV-Gruppe für Vertrieb zuständig ist. Seit April 2017 ist er gemeinsam mit Gerhard Forstner tätig, um eine geordnete Übergabe der Geschäftsleitung zu gewährleisten. Ende Juni 2017 verlässt Forstner das Unternehmen und Carrara übernimmt die Waldquelle-Geschäftsführung vollständig. Thomas Schmidt mit seiner langjährigen Erfahrung im österreichischen Lebensmittelhandel ist weiterhin Verkaufsleiter von Waldquelle.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
22.03.2019

Die Waldquelle Innovation 2019 erweitert die Near-Water Produktpalette im österreichischen Markt: Als erstes regionales Mineralwasserunternehmen produziert Waldquelle ein Frucht-Mineralwasser ohne ...

Industrie
30.01.2019

Natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure überholt erstmals Mineralwasser mit wenig CO2, gleichzeitig steigt der Mehrweganteil

Industrie
12.11.2018

Vöslauer Mineralwasser ist als österreichischen Unternehmen die Entwicklung einer PET-Flasche aus 100 Prozent rePET (recyceltes PET) gelungen. Die Umstellung auf die umweltfreundlichen Flaschen ...

Markenartikel
30.05.2018

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft bringt Vöslauer eine Sonderedition für Kinder in den Handel.

Vöslauer hat auch 2017 seine Marktführerschaft weiter ausgebaut
Industrie
07.05.2018

Der niederösterreichische Mineralwasserhersteller legte 2017 sowohl beim Umsatz als auch beim Absatz zu. Unterm Strich ergab das einen stabilen Jahresüberschuss. Der Marktanteil konnte damit auf ...

Werbung