Direkt zum Inhalt
Walmart und Flipkart machen gemeinsame Sache

Walmart: Mega-Deal mit Amazon-Rivalen in Indien

14.05.2018

Der US-Handelskonzern macht den nächsten Schritt im Konkurrenzkampf mit Amazon: Die milliardenschweren Übernahme des Onlinehändlers Flipkart im Wachstumsmarkt Indien. 

Der US-Einzelhandelsgigant versucht seit längerem in Indien Fuß zu fassen und betreibt dort bereits 21 Walmart-Filialen. Nach fast zweijährigen Verhandlungen, dürfte es der Konzern, mit Ende des zweiten Quartals, geschafft haben. Der Zukauf des Unternehmens Flipkart ist nicht nur der größte jemals im Ausland getätigte Kauf von Walmart, sondern auch ein Schlag für den langjährigen Mitbewerber Amazon. Denn der US-Onlinegigant soll ebenfalls ein Angebot für den indischen Konzern abgegeben zu haben. Kein Wunder, denn Indien gehört wegen seiner Größe und den Wachstumsraten zu den attraktivsten Einzelhandelsmärkten der Welt. Nicht nur deswegen dürfte sich Amazon ärgern, den Zuschlag nicht bekommen zu haben. Die „Neuanschaffung“ verschafft Walmart Zugang zum indischen Internethandel, dem in einem Jahrzehnt ein Volumen von 200 Milliarden Dollar zugetraut wird. Trotzdem rechnen Analysten bei Flipkart in den nächsten Jahren noch mit Verlusten. Der indische Onlinehändler verkauft alles von Seife über Smartphones oder Bücher und Kleidung. Noch vor Amazon kontrolliert Flipkart damit den Marktforschern zufolge mittlerweile fast 40 Prozent des indischen Online-Einzelhandels. Auch Amazon hat zuletzt viel investiert, um Waren in Indien schneller ausliefern zu können.

Die beiden Handelsriesen liefern sich schon seit Jahren ein Kopf an Kopf Rennen um die Spitze der Handelsbranche. Walmart hat zuletzt mit einem drastischen Ausbau des Lieferservice für Lebensmittel in den USA Amazon verstärkt die Stirn geboten. Der Grund dafür ist, dass der Internethändler dem stationären Einzelhandel immer mehr Umsatz wegschnappt und traditionelle Supermarktketten damit immer stärker in den Online-Handel treibt. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
07.02.2018

Es ist wieder soweit, der Valentinstag steht vor der Tür. Laut Handelsverband Consumer Check, werden Blumen, Pralinen und Co. am liebsten im stationären Handel gekauft. Durchschnittlich geben die ...

Handel
05.02.2018

Der Handelsverband Report „Austrian Top 100 Retailers“ zeigt,  dass der Lebensmitteleinzelhandel beim Umsatz die Nase vorne hat. Der Onlinehandel befindet sich auf Aufholjagd.

Die Feuertaufe scheint der erste Amazon Go-Markt in Seattle gut überstanden zu haben, alles Weitere wird sich mit der Zeit zeigen
Handel
23.01.2018

Amazon Go, der Supermarkt ohne Kassen, wurde gestern  in  Seattle (USA) für alle geöffnet. Kunden brauchen für den Einkauf nur eine Einkaufstasche und eine eigene App, die am Eingang registriert ...

Unter den zehn besten Online-Shops in Österreich finden sich vier Elektro-Händler
Thema
29.11.2017

Die Umsätze der Online-Shops in Österreich und der Schweiz haben im Vorjahr kräftig zugelegt, wie die neue Studie „„E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2017“ von EHI und Statista zeigt. Vor allem ...

Madlberger
14.11.2017

Amazon droht, den europäischen Einzelhandel zu überrollen und provoziert mit seiner Aggressivität die traditionellen Händler, Farbe zu bekennen. Die strategische  Entscheidung ist fällig ...

Werbung