Direkt zum Inhalt

Was ist Wurst ?

12.07.2002

So sind Salz bzw. Pökelsalz wichtige Bestandteile, weil sie für Geschmack und Haltbarkeit verantwortlich zeichnen.

Pökelsalz dient zur sogenannten „Umrötung“, das heißt: es sorgt dafür, daß die Wurst im Laufe der Verarbeitung nicht unansehnlich wird, sondern eine frische und appetitliche Farbe behält. Salzstoß wiederum ist ein Gemisch aus Bindegewebsanteilen (Sehnen, Häute) und Schwarten, das mit Salz fein vermahlen einfacheren Würsten beigegeben wird. Gewürze bzw. spezielle (oft geheimgehaltene) Gewürzmischungen geben Fleisch- und Wurstwaren schließlich den letzten Schliff. Aus geschmacklichen bzw. produktionstechnischen Gründen können je nach Sorte u. a. folgende Zusatzstoffe in geringen und limitierten Mengen verwendet werden: Stärke (meist Kartoffel- oder Maisstärke), Ascorbinsäure (Umrötungshilfe), Glutamat (als Geschmacksverstärker), Phosphat (zur besseren Wasserbindung) sowie Zucker (fördert die Reifung).
Haltbarkeit:

Grundsätzlich können Wurstwaren nach ihrer Haltbarkeit oder nach dem Herstellungsverfahren eingeteilt werden. Nach der Haltbarkeit unterscheidet man:

• Zum baldigen Verzehr bestimmte, relativ kurze Zeit haltbare Würste, deren Gesamtwassergehalt 72 Prozent nicht überschreiten darf.
• Längere Zeit haltbare Würste, im besonderen Salami, salamiartige Rohwürste und getrocknete Hartwürste. Der Gesamtwassergehalt von Salami jeder Art darf 35 Prozent, von salamiartigen Rohwürsten 38 Prozent und von getrockneten Hartwürsten 40 Prozent nicht überschreiten. Die Bezeichnung „Dauerwurst“ darf nur für solche Würste Anwendung finden, bei welchen die längere Haltbarkeit durch eine genau definierte Wurstqualität bzw. spezielle Herstellungmethoden erzielt wird.
• Grundsätzlich kann zum Thema Haltbarkeit gesagt werden: Die Haltbarkeit von Fleisch- und Wurstwaren hängt primär vom Wassergehalt ab, weil das Verderben durch Fäulnisbakterien hervorgerufen wird. Bakterien brauchen zu ihrer Entwicklung Feuchtigkeit und Wärme. Beide Faktoren sind bei Fleischerzeugnissen infolge des natürlichen Wassergehaltes und der Lagerung in den Verkaufsräumen immer vorhanden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung