Direkt zum Inhalt
Die ARGE Heumilch verlost heuer beim Frühjahrs-Gewinnspiel ein trendiges, praktisches Transportrad.

Werbeoffensive der ARGE Heumilch geht weiter

02.03.2015

Die ARGE Heumilch startet mit einer umfassenden Werbeoffensive in die grüne Jahreszeit. Die Aktivitäten reichen von TV-Spots über Inserate bis hin zu Online-Werbung. Ein weiteres Highlight ist das große Heumilch-Gewinnspiel. Als Hauptpreis gibt es ein trendiges Transportrad.

Die österreichische Heumilch ist laut Initiative Connections Survey Austria mittlerweile bei 85 Prozent der Österreicher bekannt. Damit das auch so bleibt beziehungsweise sich noch verbessert, gibt die ARGE Heumilch auch im kommenden Frühjahr publikumswirksam Gas: Drei Wochen lang werden Zuseher mit TV-Spots im ORF und auf den Privatsendern auf den höchsten Milchgenuss aufmerksam gemacht. Mit rund 580 Schaltterminen werden damit über 28,5 Millionen Gesamtkontakte und 73 Prozent der Zielgruppe erreicht. Dazu sind noch Online-Banner und Web-TV-Spots auf stark frequentierten Websites sowie Inserate in zielgruppenspezifischen Medien zu sehen. Des Weiteren bewerben Out-of-Home-Aktivitäten die ursprünglichste Form der Milcherzeugung.

Transportrad für größere Besorgungen
Ein weiterer Höhepunkt der Frühjahrskampagne ist das bewährte Gewinnspiel. Heuer verlost die ARGE Heumilch ein voll im Trend liegendes Transportrad für einen perfekten Start in die wärmere Jahreszeit. Damit können Umweltbewusste nicht nur größere Besorgungen mit dem Rad erledigen, sondern auch strampelfreudige Eltern ihren Nachwuchs auf nachhaltige Art und Weise befördern. Das Gewinnspiel wird im TV mit einer Allonge sowie in den Inseraten und im Internet beworben. Interessierte können über die Homepage und via Facebook am Gewinnspiel teilnehmen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Heumilch-Kinderbuch ist Lese- und Bastelbuch zugleich
Industrie
13.03.2017

Die ARGE Heumilch gibt bereits das sechste Kinderbuch heraus. „Urgut blüht es auf den Heumilchwiesen!“ informiert über die wertvollen Gräser und Kräuter, und was Kinder daraus basteln können.

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union den Antrag für Schaf- und Ziegenheumilch g.t.S ein
Industrie
27.02.2017

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union für Schaf- und Ziegenheumilch den Antrag für das EU-Gütesiegel g.t.S (garantiert traditionelle Spezialität) ein.

Am Millstättersee in den Nockbergen wird der Käse aus Kuhmilch und Ziegenmilch gemacht - in Heumilch-Qualität
Industrie
15.02.2017

Die Bio-Heumilch-Sennerei Kaslab’n Nockberge ist neues Mitglied. Käsespezialitäten werden dort aus wertvoller Bio-Heumilch hergestellt.

Karl Neuhofer, Obmann ARGE Heumilch, Walter Münger, Präsident der Heumilch Schweiz, und Andreas Geisler, Koordinator der ARGE (v. l.) freuen sich über den Erfolg der Heumilch und auf eine europaweite Vermarktung
Industrie
24.01.2017

Im Jahr 2016 wurden in Österreich 480 Millionen Kilogramm Heumilch verarbeitet. Somit gingen 100 Prozent in die Vermarktung. Das brachte den Heumilchbauern 30 Millionen Euro Mehrwert für ihre ...

Karina Osl wechselte von der Spar-Zentral Wörgl zur ARGE Heumilch
Karriere
07.11.2016

Seit Anfang November gehört Karina Osl (27) zum Marketingteam der ARGE Heumilch in Innsbruck.

Werbung