Direkt zum Inhalt

Wettbewerbsdruck im Handel steigt weiter

04.10.2006

"Der österreichische Handel ist von den europaweit aggressivsten Preisaktionen gekennzeichnet, durch den nach Deutschland stärksten Einstieg der Diskonter geprägt und weist eine extreme Flächenüberbesetzung auf. All dies erhöht den Wettbewerbsdruck", erklärte Handelsexperte Rudolf Maurer am Dienstag beim Fachkongress "lebensmittel 2006" von LK-Handelszeitung in Vösendorf. Die Grenzen zwischen dem traditionellen Handel und den Diskontern, die sich früher über Handelsmarken und das Preisniveau positionierten, würden inzwischen verschwimmen.

"Supermärkte haben zwar in diesen Bereichen aufgeholt, dafür sind die Diskonter in allen anderen Punkten - Frische, Personal oder Markenartikel - besser geworden. Ob beiden das Wegrücken vom ursprünglichen Geschäftsmodell gut tut, ist eine andere Frage. Es droht der Einheitsbrei", sagte Maurer, der unter anderem die Rewe-Gruppe berät. Der Vormarsch von Hofer und Co. im österreichischen Handel sei zwar nicht gestoppt, verlangsame sich aber. "Neu eröffnete Diskonter ziehen bereits mehr Umsatz von anderen Diskontern ab, als von traditionellen Supermärkten. Da kommt es zu einem Kannibalisierungseffekt. Soft-Diskonter wie Zielpunkt, die auf dem Weg zum Supermarkt waren, werden verschwinden. Hard-Diskonter stellen künftig den einzigen Diskonttyp im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel", prognostizierte Maurer. Im ersten Halbjahr 2006 ist der Marktanteil der Diskonter auf 25,5 % gestiegen, nach 24,8 im Jahr 2005. Supermärkte legten von 39,6 auf 39,7 % zu, bei den Verbrauchermärkten gab es hingegen einen Rückgang von 23,5 auf 23 %, berief sich der Experte auf GfK-Zahlen. Hofer kletterte von 14,7 auf 15,1 %, Penny (Mondo) von 2,9 auf 3,6 %, Lidl stagnierte bei 2,1 % und Zielpunkt (Plus) sank von 5,1 auf 4,9 %.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

2019 ging es für den Konfitüren- und Honigproduzenten weiter nach oben. Corona hat die Nachfrage verschoben: Von der Gastronomie hin zum Lebensmittelhandel.
Industrie
25.09.2020

Die A. Darbo AG, Österreichs führender Konfitüren- und Honig-Anbieter, präsentierte heute, am 25. September 2020, im Zuge der Hauptversammlung die Zahlen zum Geschäftsjahr 2019.

Marktleiterin Michaela Preidl freut sich, unsere Kundinnen und Kunden, gemeinsam mit ihrem Team, im neuen Eurospar-Markt in Traiskirchen begrüßen zu dürfen. Der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen besticht durch einen top-modernen Außenauftritt, innovatives Ladendesign und eine große Auswahl an Produkten.
Handel
25.09.2020

Nach erfolgreicher Modernisierung eröffnete am 24. September der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen. Damit sichert Spar nicht nur die Nahversorgung im Umfeld des Marktes, ...

v.l.n.r.:  Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Markus Marek, KR Wolfgang Zach, Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Dkfm. Thomas Buck, Bürgermeister Ing. Josef Ober und der Künstler Karl Karner vor der Soletti-Skulptur auf dem Dr. Josef Zach-Platz.
Industrie
25.09.2020

Bereits vor über 70 Jahren wurde das Soletti-Salzstangerl erstmals im steirischen Feldbach in der Bäckerei Zach gebacken. Anlässlich dieses Jubiläums gestaltete der Feldbacher Künstler Karl Karner ...

Gemeinsam mit ihrem Team freut sich Adeg Kauffrau Mona Oblak über die erfolgreiche Eröffnung ihres Marktes.
Handel
25.09.2020

Mona Oblak hatte schon viele Berufe bevor sie sich 2017 schließlich den Traum der Selbstständigkeit erfüllte und seit 2020 den Adeg Markt in Arriach in Kärnten führt. Nach der Übernahme heuer im ...

Hofer spendet 4.000 Euro in Form von Warengutscheinen an die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer.
Handel
25.09.2020

In den Einrichtungen der Österreichischen Kinderdörfer finden Kinder und Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen Zuwendung, Unterstützung, Sicherheit und Förderung. Da die gemeinnützige ...

Werbung