Direkt zum Inhalt

Widerstandsfähigkeit stärken

22.02.2012

Der austrian Social Business Day (aSBD) bringt Sie am 15. und 16. März in Wien mit spannenden Kooperationspartnern zusammen und vermittelt Know-How rund um Kooperation.

Für die Teilnahme am aSBD 2012 bewerben Sie sich mit einer konkreten Projektidee, in besonderen Fällen sind Gäste auch ohne eigenes Projekt willkommen. Die Anmeldefrist wurde bis 01. März verlängert.

Der austrian Social Business Day 2012

15. März: Projektkooperationsmarkt im Künstlerhaus Wien

16. März: Kooperationswerkstatt am wko campus | WIFI

„Krisenfest und wertverbunden mit nachhaltigen CSR-Kooperationen die Resilienzkraft (Widerstandsfähigkeit) stärken“

Am 15. März 2012 kommen im Künstlerhaus wieder Unternehmen, Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurs zusammen, um innovative Kooperationsideen und erfolgreiche CSR-Strategien zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen.

Thema: krisenfest und wertverbunden - mit nachhaltigen CSR-Kooperationen die Resilienzkraft stärken

Die derzeitige wirtschaftliche Lage und ein tiefgreifender Wandel in der Gesellschaft stellen alle Akteure vor große Herausforderungen. Investitionen in Vielfalt und Kooperation stärken die eigene Organisation und lassen Sie Krisen besser meistern.

Am 16. März finden die Teilnehmer in der Kooperationswerkstatt zu den Schlüsselthemen

• Soziale Innovationen verbreiten - Marie Ringler, Ashoka Österreich

• Stabile Kooperationen und Netzwerke entwickeln - Mag. Erika Krenn-Neuwirth, WKO, Experts Group Kooperation und Netzwerke; Mag. Immo Mohrenschildt, Mohrenschildt & Partner, Experts Group Kooperation und Netzwerke

• Essenzen für den Kooperationserfolg - Lisa Muhr, Göttin des Glücks, und Mag. Katharina Liebenberger, Social Business Dialog

• Innovation durch Kooperation - Dr. Manfred Kofranek, wissen.verändert, Organisationsberatung

• Lust auf Lösungen - Dr. Ira Mollay, Die Mutmacherei

zusammen.

Der Austrian Social Business Day 2012 wird von der Plattform SocialBusinessDialog veranstaltet, die Projektleitung haben Katharina Liebenberger und Matthias Kandler inne.

Träger der Veranstaltung: Eine Welt Handel, Österreichisches Rotes Kreuz, CARE Österreich

Sponsoren: Biohof Adamah, T-Mobile, WKO UBIT, WKNÖ UBIT, WKW UBIT, WKW, WKS UBIT-Experts Group Kooperation und Netzwerke, Ideen gegen Armut/Coca-Cola Österreich

Unterstützer: ÖAR/Dr. Robert Lukesch, Leo Baumfeld, ICEP, Austrian Development Agency, Sonnentor

Teilnehmer auf den Panels u.a.: Dr. Franz Fischler/Ökosoziales Forum, Gerhard Zoubek/Biohof Adamah

Mehr Infos: www.socialbusinessday.org

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung