Direkt zum Inhalt
Tobias Frank, 1. Braumeister/Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei, Landwirt Josef Neumayr sowie LWK Wien Präsident Franz Windisch

Wiener Gerste für das Ottakringer „Wiener Original“

02.07.2019

Eine langfristige Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Wien und elf Wiener Betrieben mit 69 Hektar Anbaufläche macht es möglich, dass im nächsten Jahr das „Wiener Original“ noch wienerischer schmeckt: Denn Wiener Gerste ist künftig der Hauptteil der Malzmischung und damit der wertgebende Bestandteil für den Geschmack.

Geerntet wurde die Gerste am vergangenen Freitag auf einem Feldstück von Landwirt Josef Neumayr im 21. Bezirk im Beisein vom Tobias Frank, 1. Braumeister/Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei sowie LWK Wien Präsident Franz Windisch. Die Vermälzung erfolgt im Herbst; ab Jahresende 2019/Anfang 2020 wird in der Ottakringer Brauerei gebraut.

Mehr Wien im Wiener Original

Tobias Frank: „Unsere Brauerei ist seit über 180 Jahren eine Wiener Institution, ein Wiener Original quasi. Unsere gesamte Unternehmensphilosophie und unsere Produkte sind auf Urbanität und städtisches Lebensgefühl ausgerichtet. Alle unsere Biere schmecken nach Wien. Wir freuen uns sehr, dass durch die Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Wien künftig nun noch mehr Wien im Bier sein wird. Damit untermauern wir die Verbundenheit mit der Stadt und natürlich auch, dass uns regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit sehr wichtig sind.“

„Ich freue mich, dass es uns erstmals gelungen ist eine Wiedererkennbarkeit für ein Produkt des Wiener Ackerbaus zu schaffen. Die Braugerste ist nicht nur ein regionales, sondern auch ein qualitativ hochwertiges Produkt und kennzeichnet die Leistungen der Landwirte in den Bezirken Donaustadt, Floridsdorf und Favoriten. Die gut ausgebildeten und innovativen Landwirte produzieren hochwertige Produkte. Mit hohen ökologischen Standards und ganz im Sinne der Nachhaltigkeit wird die Braugerste in Wien kultiviert. Eine Vorbildwirkung könnte das Wiener Bier für weitere verarbeitete Produkte der Genuss- und Lebensmittelindustrie mit regionalen Ackerkulturen sein“, so Präsident der Landwirtschaftskammer Wien Franz Windisch.

240 Tonnen Wiener Braumalz

Farbe, Kraft und Geschmack des Bieres werden vor allem vom Malz bestimmt. Aber Malz wächst nicht auf den Feldern; in der Mälzerei wird die Gerste zu Braumalz für den Einsatz in der Brauerei verarbeitet. Die Vermälzung der Wiener Gerste für das „Wiener Original“ erfolgt ortsnah in der Stadlauer Malzfabrik und sorgt so für sehr kurze Transportwege. Insgesamt werden ca. 300 Tonnen Gerste jährlich zu etwa 240 Tonnen Wiener Braumalz verarbeitet, das somit den wertgebenden Bestandteil der Malzschüttung für das „Wiener Original“ ausmacht.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Jan Gorfer
Industrie
01.08.2018

Am 3. August ist es wieder soweit: Der internationale Tag des Bieres wird weltweit gefeiert. Österreich hat damit doppelt Grund zu feiern:  Mit 278 Brauereien gibt es so viele Braustätten wie noch ...

Industrie
25.04.2018

Die Getränkegruppe Ottakringer hat im Vorjahr ein Rekordergebnis erwirtschaftet. Der Gewinn wird allerdings durch den Verkauf des ungarischen Sorgenkinds Pecsi belastet.

Aus dem neuen Jahr schöpfen Winzer die Hoffnung, dass die Ernte besser wird als 2016.
Sortiment
10.05.2017

Manch heimisches Weinbaugebiet erlebte 2016 mit Frost und Hagel eines der schlimmsten Jahre überhaupt. Die Qualität bleibt in der Menge jedoch bestehen.

Die Marke Gold Fassl feiert 2017 gleich zwei Jubiläen
Industrie
26.01.2017

Nach den  vier Medaillen von Ottakringer beim „European Beer Star“ im vergangenen Jahr, kann die Traditionsbrauerei Mitten in Wien gleich weiterfeiern: Heuer ist Ottkringer 180 Jahr alt, das Gold ...

Überglücklich über die "European Beer Star"-Medaillen: Tobias Frank (Braumeister und zweiter Vorstand) mit Ottakringer-Vorstand Matthias Ortner
Industrie
10.11.2016

Bei Europas härtestem, internationalem Bierwettbewerb, dem ‚European Beer Star’, konnte Ottakringer gleich vier Mal überzeugen. Gold gab  es für die hierzulande bedeutendsten Biersorten Helles und ...

Werbung