Direkt zum Inhalt

Wiens größter koscherer Supermarkt

07.02.2017

In der Heinestraße im 2. Wiener Gemeindebezirk eröffnet demnächst Wiens größter koscherer Supermarkt. Fleisch soll hier günstiger als bisher angeboten werden.

Leistbare koschere Produkte gibt es ab Kalenderwoche 7 im neuen Shefa Markt in Wien

In einer ehemaligen Zielpunkt-Filiale eröffnet kommende Woche „Shefa markt“, der bisher größte koschere Supermarkt Wiens, der mit einer Verkaufsfläche von rund 600 Quadratmetern auch zu den größten Europas zählt, wie auf wienerzeitung.at zu lesen ist. „Shefa“ bedeutet auf Hebräisch Fülle, Reichhaltigkeit. Der Name ist Programm: Anders als in den bisherigen koscheren Geschäften und Supermärkten setzen die Betreiber, die Brüder Moshe und Aharon Israelov, auf ein breites Sortiment, das auch Frischwaren umfasst: Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse, all das wird nicht nur tiefgekühlt angeboten. In einem Backshop wird zudem koscheres, aus Israel in Teiglingsform importiertes Brot und Gebäck täglich frisch fertig gebacken.

Herzstück von „Shefa“ ist die Frischfleischabteilung. Sie wird nach dem Shop-im-Shop-Prinzip geführt und war überhaupt der Anstoß, die leer stehende Zielpunkt-Filiale im zweiten Bezirk zu übernehmen und als koscheren Supermarkt zu führen, erzählt Chanan Babacsayv, Vizepräsident der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) Wien und Vorstandsmitglied des Vereins der Bucharischen Juden Österreichs (VBJ).

Samstag geschlossen

Integriert wurde in den modern, lichtdurchflutet und architektonisch luftig gestalteten bisher schicksten koscheren Supermarkt Wiens auch ein Coffee Point, der Sonntag bis Freitag ab 7 Uhr zum Frühstücken einlädt und untertags milchige Imbisse wie Toast sowie süßes Gebäck anbietet. Die Öffnungszeiten des Supermarkts orientieren sich sowohl an den jüdischen als auch den nationalen Feiertagen sowie den gesetzlichen Ladenöffnungszeiten. Montags bis mittwochs kann zwischen 7 und 20 Uhr eingekauft werden, donnerstags bis 21 Uhr. Freitags ist zwei Stunden vor Schabbateingang (variiert je nach Jahreszeit) Sperrstunde, Samstag bleibt der Supermarkt geschlossen. Die Bäckerei wird nicht nur jeden Sonntag von 7 bis 14 Uhr geöffnet haben, sondern auch an österreichischen Feiertagen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Elijahu Chassidov sagt mit seinem Supermarkt den etablierten Handelsketten den Kampf an
Handel
21.09.2016

Der jüngste Supermarkt-Chef Wiens sperrt Ende September in der Meidlinger Sagedergasse 18-22 in Wien 12 das „Gut+Günstig“-Paradies auf.

Das Mitarbeiterteam der neuen Zielpunkt-Filiale in Wien Alsergrund.
Aktuell
23.07.2015

Mit der neuen Filiale in der Alserstraße im 9. Wiener Bezirk erweitert Wiens zweitgrößter Supermarkt sein Filialnetz und stärkt seine Position in der Bundeshauptstadt.

Stellten ihre Projekte vor: Studentinnen Irina Brunner (li.) und Lisa-Marie-Eisl (re.) mit Studiengangsleiter Thomas Reiter, FH-Salzburg-Geschäftsführerin Doris Walter und Spar-Bauleiter Gerald Geiger.
Aktuell
23.06.2015

Seit einem Jahr entwickeln vierzehn Studierenden-Teams der Fachhochschule Salzburg innovative Konzepte für einen Supermarkt in Taufkirchen an der Pram im oberösterreichischen Innviertel. Spar ...

Michael Jelinek, seit kurzem Franchise Manager bei Zielpunkt, möchte das Franchise-Konzept bei der heimischen Supermarktkette etablieren.
Personalia
26.05.2015

Die neue Stabstelle für Franchising bei Zielpunkt hat Michael Jelinek übernommen. In dieser Funktion ist Jelinek unter anderem für den Ausbau des Franchise-Konzeptes der heimischen Supermarktkette ...

Die Supermarktkette MPreis möchte mit Hilfe der Markant AG die Backoffice-Prozesse verbessern.
Aktuell
12.05.2015

Das Tiroler Familienunternehmen MPreis hat einen Dienstleistungsvertrag mit der Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG abgeschlossen. Die Zusammenarbeit soll Hintergrundprozesse ...

Werbung