Direkt zum Inhalt
Bei der Übergabe des Preises: Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (1. v. l.) mit dm-Geschäftsführer Hubert Krabichler (Mitte), Landesrätin Gertryaud Jahn (2. v. r.) und Landehauptmann Josef Pühringer (1. v. r.)

Wirtschaftspreis für das dm-Verteilzentrum Enns

19.01.2015

Kürzlich erhielt das dm-Verteilzentrum (VZ) den Wirtschaftspreis der Stadtgemeinde Enns. Im festlichen Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadtgemeinde wurde die Auszeichnung an dm-Geschäftsführer Hubert Krabichler überreicht. Das VZ beschäftigt aktuell rund 550 Mitarbeiter und feierte im Vorjahr sein 25-jähriges Bestehen.

Die Stadtgemeinde Enns ehrt mit ihrem Wirtschafspreis Unternehmen, die sich beispielsweise durch eine besondere Qualität ihrer Arbeitsplätze auszeichnen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen oder dauerhaft über viele Jahre zum Erfolg des Wirtschaftsstandortes beitragen. Kürzlich wurde auch das dm-Verteilzentrum mit dem Wirtschaftspreis der Stadt Enns ausgezeichnet.

Wirtschaftliche Bedeutung für die Region
 „Das Verteilzentrum ist ein wichtiger Bestandteil der Ennser Wirtschaft und erfolgreicher Vorzeigebetrieb“, betont Bürgermeister Franz Stefan Karlinger und verweist auf die Vorzüge des VZ: „Ein modernes, innovatives Unternehmen mit rund 550 Mitarbeitern, welches aus Enns nicht mehr wegzudenken ist und für die gesamte Region, vor allem aber für die Stadt Enns, einen wirtschaftlichen Aufschwung bedeutet.“ Hubert Krabichler, in der dm-Geschäftsführung für das Ressort Logistik verantwortlich, bedankt sich für die Auszeichnung: „Es freut uns, dass unser Engagement durch den Wirtschaftspreis honoriert wird. Enns ist als Standort ideal geeignet, um alle unsere österreichischen Filialen effizient beliefern zu können. Die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde ist auch für uns ein wesentlicher Erfolgsfaktor.“

Internationale Logistik-Drehscheibe
Im VZ Enns werden täglich auf einer Nutzfläche von 25.000 m² rund 1300 Produktpaletten umgeschlagen. Seit 1984 bildet dm Lehrlinge aus, aktuell erlernen zehn Lehrlinge im VZ ihren zukünftigen Beruf: Während der dreijährigen Lehrzeit lernen die angehenden Betriebslogistikkaufleute den gesamten Weg der Ware kennen. Für seine hochwertige Lehrlingsausbildung wurde das VZ von der Wirtschaftskammer Oberösterreich als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet. Über das VZ Enns, das im Vorjahr sein 25-jähriges Bestehen feierte, wird die gesamte Logistik für die 380 österreichischen dm-Filialen sowie die Beschaffungslogistik für den dm-Onlineshop abgewickelt. Zudem werden hier die 2 Warenströme der dm-Marken aus dem Verteilzentrum im ungarischen Törökbálint in die Verteilzentren der zehn Tochterländer in Mittel- und Südosteuropa koordiniert.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung