Direkt zum Inhalt

WKÖ-Buchmüller: „Handel bekennt sich klar zur Einsparung von Plastiksackerln“

12.04.2019

Schon jetzt werden Alternativen im Sinne des Umweltschutzes angeboten, die Akzeptanz bei Konsumenten steigt – die gesetzliche Übergangsfrist ist dennoch erfreulich

„Der Handel in Österreich bekennt sich ganz klar zur massiven Einsparung von Plastiksackerln“, hält Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), zu den konkreten diesbezüglichen Plänen der österreichischen Bundesregierung fest. „Im Sinne von Konsumenten und Umweltschutz werden im österreichischen Handel schon jetzt zahlreiche alternative Tragehilfen angeboten. Diese erfreuen sich auch bei den Konsumenten stetig wachsender Beliebtheit“, weiß Peter Buchmüller, der selber als Händler tätig ist.

Erfreut zeigt sich Handelsobmann Buchmüller über die einjährige Übergangsfrist für Händler, die Plastiktagetaschen etwa mit ihren Logos bereits bestellt oder schon geliefert bekommen haben: „Damit wurde ein wichtiges Anliegen der Wirtschaft berücksichtigt“, so der Sprecher des österreichischen Handels.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
11.02.2020

Bis Ende 2020 wird sämtliches Plastik-Einweggeschirr der Migros mit ökologischeren Alternativen ersetzt. Die Umstellung erfolgt rollierend, damit kein bestehendes Material vernichtet werden muss. ...

Handel
10.02.2020

WKÖ-Handelsobmann Peter Buchmüller: „Zeit- und Ressourcenersparnis durch neues digitalisiertes Serviceangebot“ - und der Handel ist einer der größten Lehrlingsausbildner in Österreich.

Handel
10.02.2020

Ein Tiroler Familienunternehmen macht’s vor: Nachhaltigkeit und gute Geschäfte vertragen sich. Bei MPreis gehört der Beitrag zu einer besseren Zukunft einfach dazu.

Ein Pfandsystem würde den Handel zusätzlich belasten und für die Konsumenten sogar die Rückgabe-Wege verlängern, kritisiert die Wirtschaftskammer.
Thema
10.02.2020

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf: „Wirtschaft verwehrt sich gegen zusätzliche Kostenbelastung – gerade in ökonomisch schwierigen Zeiten“

Thema
31.01.2020

Der österreichische Handel ist 2019 stationär sowie im E-Commerce gewachsen, auch die Zahl der Beschäftigten steigt weiter.

Werbung