Direkt zum Inhalt
Woerle wandert weiter. 176 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiteten Familie Woerle auf dem Weg von Henndorf nach Maria Plain.

Woerle wandert weiter

15.10.2018

Um den Ausbau des Stammwerkes in Henndorf zu feiern, wanderte die Woerle Familie gemeinsam mit Mitarbeitern 18 Kilometer von Henndorf nach Maria Plain.

„Ich habe vor mehr als zehn Jahren begonnen, den Ausbau des Standortes in Henndorf zu planen. Damals sagte ich, dass ich nach Maria Plain gehe, wenn mir die Erweiterung an unserem Standort gelingt“, erzählt Gerhard Woerle, Eigentümer der gleichnamigen Käserei. Dieses Versprechen hat er nun eingelöst. Ausgestattet mit „Woerle-wandert-weiter“-Shirts und Umhängebeuteln wurden  er und seine Familie von rund 176 Mitarbeitern und Bauern auf der 18 Kilometer langen Strecke begleitet. Die Route wurde dabei so gewählt, dass die Wander-Truppe auch bei Heumilch-Bauernhöfen vorbeikommt, die den Betrieb beliefert.

Auf in bessere Zeiten 

Mit der Standortswertweiterung, in die ein zweistelliger Millionenbetrag investiert wurde, liegt der komplette Produktionsprozess wieder an einem Ort. So kann das Familienunternehmen etwa 5.000 LKW-Fahrten pro Jahr einsparen, da die  die bis dato notwendigen Verbindungsfahrten zwischen den einzelnen Lagern und dem Stammwerk ab Herbst 2019 wegfallen werden. Ebenfalls gut für den CO2 – Fußabdruck: Auf dem Dach des neuen rund 2000 Quadratmeter großen Gebäudes wird eine eigene Photovoltaikanlage errichtet. Der dadurch selbst erzeugte Strom (mindestens 170 KW Stunden) wird ausschließlich für den Eigenbedarf der Käserei verwendet. Zusätzlich werden am Standort Henndorf 20 bis 25 Arbeitsplätze geschaffen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Anstelle der bisherigen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig, Gouda, Emmentaler und Bergkäse künftig in neuen Karton-Tassen verpackt, wodurch 80% Kunststoff eingespart werden kann.
Industrie
08.01.2020

SalzburgMilch startet mit neuen Käsescheiben-Verpackungen ins neue Jahr. Anstelle in die bisher marktüblichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig ...

Industrie
20.11.2019

Jedes Jahr werden die besten Käse des Landes mit dem AMA-Käsekaiser ausgezeichnet. Aus 199 Einreichungen von 23 Produzenten kürte eine Expertenjury Sieger in zehn Kategorien.

Die Privatkäserei Woerle bedankte sich bei den Milchbauern für deren Engagement für mehr Biodiversität in Salzburg und Oberösterreich. Im Bild: die Landwirte mit ihren neuen "Artenvielfalt-Hoftafeln" sowie (Bildmitte, 2. Reihe): Konrad Steiner (wissenschaftlicher Berater v. Woerle), Projektleiterin Diana Reuter (Woerle) und Gerrit Woerle (Geschäftsbereichsleiter Strategie, Woerle).
Thema
19.11.2019

Die Privatkäserei Woerle fördert ein Pilotprojekt rund um sinnvolle (Nicht-)Bewirtschaftung und zeichnet die ersten 20 teilnehmenden Milchbauern aus.

Die Auszeichnung in Silber gab es für den Woerle Heumond Kas bei den World Cheese Awards 2019 in Bergamo (Italien).
Industrie
14.11.2019

Passend zum 130. Firmenjubiläum wurden gleich zwei Käsespezialitäten von Woerle bei den 32. World Cheese Awards in Bergamo (IT) ausgezeichnet.

Industrie
11.11.2019

Die Käse von SalzburgMilch wurden bereits in den letzten Jahren immer wieder mit höchsten nationalen und internationalen Qualitätsauszeichnungen prämiert. 2019 darf sich die SalzburgMilch über ...

Werbung