Direkt zum Inhalt
Mit einer humorvollen Online-Kampagne, zu finden auf Youtube, macht Billa verstärkt auf die Wunderlinge aufmerksam

Wunderlinge auf Erfolgskurs

07.09.2016

Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzutreten startete Rewe bei Obst und Gemüse mit dem Verkauf der „Wunderlinge“, die mit ihrem eigenwilligen Aussehen aus der Norm fallen, aber qualitativ und geschmacklich in Ordnung sind. Alleine bei Billa konnten seit Beginn der Aktion im Jahr 2013 bereits knapp 5 Millionen ‚Wunderlinge’ verkauft und somit gerettet werden.

Um das Bewusstsein für den Wert und die Qualität von heimischem Obst und Gemüse zu fördern, hat Rewe im Oktober 2013 die Eigenmarke ‚Wunderlinge’ ins Leben gerufen. „Herzförmige Erdäpfel, krumme Gurken oder Karotten mit Schönheitsfehlern – die Natur hält sich nicht an optische Normen. Doch Äußerlichkeiten sind nicht entscheidend, Qualität und Geschmack zählen“, so Billa-Marketingleiterin Stephanie Schubert. Von Anfang an hatten Billa, Merkur und Adeg die Wunderlinge im Sortiment, 2015 folgte auch Penny.

2015 waren es insgesamt 5620 Tonnen

Bis zur Geburtsstunde der ‚Wunderlinge’ wurde Obst und Gemüse aufgrund optischer Mängel im Lebensmittelhandel nicht zum Kauf angeboten. Dadurch wurden viele qualitativ einwandfreie Lebensmittel am Feld liegen gelassen, an Tiere verfüttert, oder in der Industrie verarbeitet. Im Zuge des Nachhaltigkeitsmanagements wurde dieser Umstand überdacht und die neue Eigenmarke ‚Wunderlinge’ kreiert. Dieses Zeichen gegen die Wegwerfkultur freut auch die Kunden. Angeboten werden die unterschiedlichsten „wunderlichen“ Produkte, von krummen Gurken bis hin zu Äpfeln, Karotten und Paprika. Bereits über 5 Millionen einzigartige ‚Wunderlinge‘ konnten so seit der Einführung bei Billa gerettet werden. Im vergangenen Jahr waren es bei der Rewe International AG (Billa, Merkur, Adeg und Penny) in ganz Österreich insgesamt 5620 Tonnen Obst und Gemüse die unter der Marke „Wunderlinge“ vermarktet wurden.

Wunderlinge bei Merkur auch online

Seit kurzem haben die „Naturschönheiten“ auch online ihre Bühne. Auf Youtube tanzen sich die Wunderlinge mit lustigen Videos und Sprüchen in die Herzen der Kunden. Zu kaufen gibt es die Wunderlinge vorrangig im stationären Betrieb, wo sie zu einem günstigeren Preis und einige Sorten saisonal, also je nach Verfügbarkeit, angeboten werden. Bei Merkur können die Wunderlinge aber auch online gekauft werden (www.merkurmarkt.at). Grundlegend verfügbar sind, sowie im stationären Handel, Kartoffeln, Äpfel und Karotten. Derzeit gibt es darüber hinaus auch noch Zwiebel, Paprika und Nektarinen als Wunderlinge.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Rewe-Vorstand Marcel Haraszti
Handel
15.04.2020

Billa und die Stadt Wien schaffen ein Einkaufsservice für Menschen in Quarantäne und Risikogruppen .

In den Verteilerzentren ist genügend Ware, auch die Belieferung der Filialen klappt. Für die letzten Meter ins Regal sucht Rewe dringend Mitarbeiter - und die anderen großen LEH-Ketten detto. Spar versucht, die Mitarbeiter der nun geschlossenen Sportartikel-Tochter Hervis an die Regale in den Lebensmittelgeschäften umzuleiten.
Handel
16.03.2020

Nicht zuletzt durch die Schließung der Lokale ist der private Bedarf nach Lebensmitteln um geschätzte 20-30 Prozent gestiegen. Die Ware wäre da - jetzt fehlen helfende Hände, um die Mehrarbeit zu ...

Thomas Schloss (Co-Founder ecoSHAVE), Markus Kuntke (Leiter Trend- und Innovationsmanagement der ReweE Group in Österreich) sowie Thomas Grüner (Co-Founder ecoSHAVE) präsentieren den nachhaltigen Rasierer für Österreichs Kundinnen und Kunden.
Markenartikel
18.02.2020

Einwegrasierer sind die weltweit beliebteste Art der Nassrasur. Die Spuren, die dabei aber hinterlassen werden, sind massiv: jährlich landen rund 5 Milliarden Stück Einwegrasierer im Hausmüll.

Bardia Monshi, Leiter des Instituts für Vitalpsychologie, Elke Wilgmann, Vorstand Billa, Robert Nagele, Billa-Vorstandssprecher , Stefan Schiel, Managing Director marketmind
Handel
12.02.2020

Der Billa Österreich Report 2020 ist die größte Studie, die bisher zu den Themen „Wohlfühlen“ und „Zufriedenheit“ durchgeführt wurde. Sie zeigt erstmals in großem Umfang auf, was Menschen zwischen ...

tcc global präsentiert die Studienergebnisse zum Käuferverhalten in Österreich. (Manfred Litschka, tcc & Nicole Hanisch, rheingold Institut)
Thema
30.01.2020

Zum zweiten Mal nach 2016 haben Loyalty-Spezialist tcc und das psychologische Marktforschungsinstitut rheingold das Einkaufsverhalten und die zugrunde liegende Psychologie der heimischen ...

Werbung