Direkt zum Inhalt

Zentis-Geschäftsführer Stephan Jansen geht in Pension

05.03.2019

Ende Februar verließ Stephan Jansen nach 32 Jahren das Unternehmen und ging in den Ruhestand.

1987 begann der studierte Betriebswirt seine Karriere beim Aachener Traditionsunternehmen und prägte seit 2007 als einer der drei Geschäftsführer die Entwicklung des Unternehmens. In seiner Funktion als CFO verantwortete er die Bereiche Controlling, Revision, Treasury/Risikomanagement, Compliance, Rechnungswesen, Recht, Steuern sowie IT und die interne Organisation. Stephan Jansen arbeitete intensiv daran, durch interne Prozessoptimierungen, durch den konsequenten Ausbau der IT-Struktur und durch frühzeitige Digitalisierungsmaßnahmen den Erfolg von Zentis langfristig zu sichern. Daneben stellte er die Integration der seit Ende der 1990er Jahre erworbenen internationalen Standorte in Polen, Ungarn und den USA in die Zentis Unternehmensgruppe sicher. Auch die aktuelle Unternehmensstrategie gestaltete er maßgeblich mit und errichtete damit ein solides Fundament für die nächste Generation.

Ein neuer Lebensabschnitt

Jetzt freut sich Stephan Jansen auf den neuen Lebensabschnitt: „Nach 32 Jahren im Unternehmen übergebe ich meine Aufgaben an ein fähiges Team, das sich wie ich mit vollem Elan für Zentis einsetzen wird. Die vergangenen Jahre waren überaus erlebnis- und lehrreich und wir haben gemeinsam sehr viel geschafft. Dafür bin ich jedem einzelnen Kollegen und Mitarbeiter sehr dankbar. Doch nun warten neue Themen und Erlebnisse auf mich, auf die ich mich ebenso freue. Ich habe noch viel vor.“ Seinen Ruhestand möchte der verheiratete Familienvater vor allem dazu nutzen, zu reisen und fremde Kulturen zu entdecken.

Umverteilung der Aufgaben

Karl-Heinz Johnen, Zentis Geschäftsführer Marketing/Vertrieb, verabschiedet seinen geschätzten Kollegen: „Stephan Jansen hat durch sein großes Know-how in den letzten drei Jahrzehnten das Unternehmen entscheidend geprägt und nach vorne gebracht. Mit großem Engagement lenkte er die Geschicke der Firma in Zeiten der fortschreitenden Internationalisierung. Wir danken ihm für seine außerordentlichen Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft von Herzen alles Gute.“

Die von Stephan Jansen bisher geleiteten Unternehmensbereiche werden nun von den beiden Geschäftsführern Norbert Weichele und Karl-Heinz Johnen übernommen. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Juliana Wolfsberger und Sabine Ruso
Industrie
02.09.2020

Sabine Ruso, langjähriges Mitglied des Almdudler-Teams, avancierte zu Jahresbeginn zur Leiterin des Bereichs „Personalmanagement und Digitale Transformation“. Seit Mitte Juli 2020 verstärkt ...

Der 50jährige Österreicher Göbel kehrt nach internationalen Stationen in die Heimat zurück.
Industrie
28.08.2020

Mit Thomas Göbel konnte ein international erfahrener Manager als neuer Leiter für Teekanne Österreich und Osteuropa gewonnen werden.

Mit kurzer Anfahrt das Studentenbudget aufbessern: Praktikantin Magdalena Kaiser unterstützt tatkräftig das Hofer Filialteam in Eugendorf.
Handel
17.08.2020

Mit einem Praktikum bei Hofer können Schülerinnen und Schüler sowie Studierende spannende praktische Erfahrungen in der Hofer Welt sammeln und die täglichen Arbeitsabläufe kennenlernen. Als ...

Markus Hawelka (42) verantwortet künftig Vertrieb von Alvorada bei der Minges Kaffeerösterei.
Personalia
31.07.2020

Markus Hawelka wird ab dem 1. September 2020 den Verkauf der Traditionsmarke Alvorada für die Minges Kaffeerösterei in Österreich und angrenzenden Auslands-märkten leiten und verantworten. Damit ...

Sonja Murauer (28) wird bei Kattus-Borco für das Brand Marketing von Marken wie Amaro Montenegro verantwortlich sein.
Personalia
07.07.2020

Murauer übernimmt als Brand Managerin Verantwortung für Spirituosen-Marken wie Amaro Montenegro, Select Aperitivo, Vecchia Romagna, Finlandia, Benriach, Glendronach oder Glenglassaugh.

Werbung