Direkt zum Inhalt

Zum Tanken bei Aldi

03.09.2018

Aldi Süd startet den Betrieb von Tankautomaten auf Parkplätzen.

Beim deutschen Diskonter Aldi einkaufen und gleich tanken, das ist nun im baden-württembergischen Ludwigsburg und in Stuttgart-Obertürkheim möglich. Weitere acht Tankautomaten sollen auf Aldi-Süd-Parkplätzen im oberbayerischen Fürstenfeldbruck, Forchheim bei Bamberg und Wasserburg am Inn sowie im hessischen Hattersheim am Main starten. Weniger erfreulich ist das neue Angebot für örtliche Tankstellenbetreiber, die wegen der Expansion, vor allem bei kleineren Tankstellen, Arbeitsplatzverluste befürchten.

Alles für die Mobilität                                                                           

Die Supermarktkette will mit dem zusätzlichen Angebot jedenfalls die Kunden in ihrer Mobilität unterstützen und den Einkauf gleichzeitig so praktisch wie möglich machen. Bei diesem Projekt stellt Aldi Süd aber lediglich die Flächen auf den Parkplätzen zur Verfügung und hält sich aus dem operativen Betrieb der Tankstellen heraus. Dafür wurden Pachtverträge mit der FE-Trading Deutschland geschlossen. Die Tochter des Ölkonzerns OMV betreibt bereits in Österreich Automatentankstellen und kooperiert mit dem dortigen Aldi-Süd-Ableger Hofer.

Zusätzlich können neben „klassischen“ Autos auch Elektroautos bei Aldi Süd aufladen. Erst Anfang August kündigte der Discounter den Bau von 28 Schnellladestationen für Elektroautos an. Die Filialen mit den neuen Elektrotankstellen liegen entlang von Autobahnen, damit Elektrofahrer leichter längere Strecken zurücklegen können. Derzeit bietet Aldi Süd bereits an mehr als 50 Filialen kostenloses Stromtanken an.

(apa/af)

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
16.09.2020

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd, zu der die Hofer KG gehört, ist der erste internationale Diskonter weltweit, der sich ein gruppenweites „Science Based Target“, kurz SBT, im Kontext Klimaschutz ...

Madlberger
15.09.2020

Wie ein Tornado wirbelt die Corona-Pandemie durch die heimische Lebensmittelwirtschaft, führt zu Umsatzeinbrüchen und -Verschiebungen und mischt so den horizontalen wie den vertikalen Wettbewerb ...

Im Fokus - Regionalität und Bio: Hofer geht als Sieger beim aktuellen Greenpeace Marktcheck hervor.
Handel
11.09.2020

Die Umweltorganisation Greenpeace bewertete im Rahmen des kürzlich veröffentlichten Marktchecks den sogenannten „Österreich-Warenkorb“ verschiedener Lebensmittelhändler unter folgenden Kriterien: ...

Handel
08.09.2020

Berufseinstieg bei Hofer: Mit einem Welcome Day Anfang September hieß die Hofer Zweigniederlassung in Trumau ihre jungen Fach- und Führungskräfte von morgen herzlich im Team willkommen.

Das zusätzliche "Bruderwohl"-Logo kennzeichnet Fleisch von männlichen Jungtieren der Marke "Zurück zum Ursprung"
Thema
04.09.2020

Wertvolle Nutztiere mit Achtung und Respekt zu behandeln, ist ein grundlegender Teil der ganzheitlichen Denk- und Handlungsweise der Bio-Exklusivmarke „Zurück zum Ursprung“ von Hofer. Aus diesem ...

Werbung