Direkt zum Inhalt
Bei der Eröffnung in Göttlesbrunn (v. l. n. r.): Claus Pühringer (ZEV Nah&Frisch Vertrieb), KommR Ing. Klaus Köpplinger (WK-Obmann Bruck/Leitha), Andreas Blauensteiner, Pfarrer Dechant Paul Gnat, Bürgermeister Franz Glock, Anastazia Zadanji, Karlo Zadanji, Christof Kastner und der Hausvermieter Hr. Hirmann mit seiner Frau.

Zwei neue Nah&Frisch-Filialen eröffnet

23.06.2014

Das Nah&Frisch-Filialnetz ist um zwei weitere Standorte gewachsen: Karlo Zadanji eröffnete in der Gemeinde Göttlesbrunn (Niederösterreich) einen Nah&Frisch-Markt, in Limbach (Burgenland) sichert Natascha Königshofer seit Mitte Juni mit ihrer Nah&Frisch-Filiale die örtliche Nahversorgung.

Seit kurzem sichern gleich zwei Nah&Frisch-Märkte die Nahversorgung in Niederösterreich und im Burgenland. Ein Jahr lang stand in Göttlesbrunn-Arbesthal im Bezirk Bruck an der Leitha (NÖ) ein Geschäftslokal frei, ehe Karlo Zadanji dort Anfang Juni für die 1350-Einwohner-Gemeinde eine Nah&Frisch-Filiale eröffnete. Auf 150 Quadratmetern steht den Göttlesbrunnern damit ein kompaktes Sortiment für den täglichen Bedarf zur Verfügung. Wie bei Nah&Frisch üblich werden natürlich auch Produkten aus der Region angeboten, darunter Weine aus der Gemeinde. Bewährte Extras wie Brötchen-und Plattenservice, Geschenkkörbe, Hauszustellung und auch ofenfrisches Brot & Gebäck werten das Angebot des neuen Marktes zusätzlich auf. Auch eine Lotto/Toto-Annahmestelle ist vorhanden.

Brot & Gebäck aus eigener Backstube
Ganze fünf Jahr gab es im burgenländischen Limbach in der Gemeinde Kukmirn keinen eigenen Nahversorger. Das hat sich mit Mitte Juni nun schlagartig geändert. Natascha Königshofer, die bereits erfolgreich Geschäfte in Königsdorf und Hatzendorf führt, hat durch die Eröffnung des neuen Nah&Frisch-Marktes die Nahversorgung in Limbach wieder vereinfacht. Auch auf den 80 Quadratmetern Verkaufsfläche finden sich die wichtigsten Dinge des täglichen Bedarfs, samt Brot und Gebäck aus der eigenen Backstation. Innerhalb von nur drei Wochen wurde das Verkauflokal renoviert und mit Ware bestückt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung