Direkt zum Inhalt
Karl Schwarz, Inhaber und Chef der Privatbrauerei Zwettl, setzt bewusst auf eingenständige Biere, gebraut aus regionalen Zutaten.

Zwettler hat 2014 gut gebraut

26.01.2015

Die Privatbrauerei Zwettl konnte 2014 trotz Wetterkapriolen und einem sehr veränderten Biermarkt den Umsatz minimal auf 23,4 Millionen Euro steigern. Die Waldviertler Traditionsbrauerei profitiert davon, dass Premium- und Spezialbiere im Trend liegen.

Für die Privatbrauerei Zwettl war 2014 ein erfolgreiches Jahr: Trotz Wetterkapriolen und in einem sich verändernden Biermarkt steigerte das Unternehmen seinen Umsatz minimal auf 23,4 Millionen Euro. Die in der fünften Generation geführte Brauerei setzte im vergangenen Jahr rund 188.000 Hektoliter Bier um, zum überwiegenden Teil im Osten Österreichs. Die Verlagerung der Konsumtrends hin zu Premium- und Spezialbieren kommt Zwettler entgegen. „Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen um Spezialbiere den Geschmack der heimischen Konsumenten treffen. Biere mit Ecken und Kanten sind unsere Kernkompetenz“, so Brauerei-Chef und Inhaber Karl Schwarz. Binnen weniger Monate war beispielsweise das im Herbst lancierte naturtrübe Doppelbockbier „Momentum“ ein Bestseller. Zu einem „Klassiker“ im Zwettler-Sortiment entwickelte sich das Premium Pils „Saphir“. Der Absatz des vor allem über die Gastronomie vertriebenen Biers wuchs im vergangenen Jahr mengenmäßig um 9 Prozent. Und das naturtrübe Zwettler Zwickl hat zu seinem 30. Geburtstag mengenmäßig um 6 Prozent zugelegt.

Ab März gibt es das Zwettler-Bier auch alkoholfrei
Sehr erfolgreich war das vorige Jahr auch für die zum Unternehmensverbund der Privatbrauerei gehörende Bierwerkstatt Weitra. Sowohl in der Gastronomie als auch im Handel hat das Bier aus der ältesten Braustadt Österreichs ein Ausstoßplus von 7 Prozent auf nunmehr 13.300 Hektoliter. Vor allem das mittlerweile österreichweit im Lebensmittelhandel erhältliche Bio-Bier (Hadmar – das Bio-Bier) legte in der Menge um mehr als 8 Prozent zu. Insgesamt werden Dreiviertel des Gesamtausstoßes der Brauerei in Niederösterreich konsumiert, dahinter folgen Wien und Oberösterreich. Ab März 2015 wird es mit „Luftikus“, ein neues alkoholfreies Bier im Handel und in der Gastronomie geben.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung