Direkt zum Inhalt

Arbeiten und mehr

30.06.2015

Stefan Feuersteins Arbeitstisch kann mehr als ein gewöhnlicher Schreibtisch und verfügt über ein paar überraschende Extras.

Der Arbeitstisch, den Stefan Feuerstein am Wifi Vorarlberg als Meisterstück entwickelt hat, vereint die Funktionen mehrerer Möbel in einem. Der Tisch bietet eine große Arbeitsfläche, davor etwas erhöht der eigentliche Empfangstresen, rechtwinklig dazu angeordnet sorgt noch ein Korpus in Form eines Sideboards für jede Menge Stauraum und zusätzliche Ablageflächen. Das gesamte Meisterstück hat der Tischler in massiver Kirsche gefertigt, die Schuladenböden bestehen aus schichtverleimten Schwarten. Sämtliche Oberflächen sind geölt, als Griffe für die Schubladen dienen Lederschlaufen.

Das seitlich neben dem Tisch angeordnete Korpuselement ist mit einer Hängeleiste an der Wand befestigt. Die Eckverbindungen des Korpus bestehen aus Fingerzinken, die Mittelwände wurden eingegratet. Feuerstein hat insgesamt vier verschiedene Typen von Schubladen vorgesehen: Mittels Laufleisten geführte Laden mit abgefälzten Fronten, außerdem enthält die Ablage ein Hängeregister mit eingehängten Ledertaschen. Dazu kommt eine unter der Arbeitsplatte angeordnete Schulbade mit Unterflur-Holz-Vollauszügen. Eine weitere Schublade mit Holzführung birgt Platz für Werbematerialien und ganz spezielles Zubehör: Hier können drei Flaschen Hochprozentiges verstaut werden, für die dazugehörigen Stamperl sind ebenfalls eigene Halterungen vorgesehen. (red)

Hier geht's zum Download vom Plan

Original erschienen am 24.06.2015: Tischler Journal.
Werbung
Werbung