Direkt zum Inhalt
Die Ansprüche der österreichischen Konsumenten an Onlline-Händler ist vorrangig in den Bereichen Service sowie Versand & Lieferung gestiegen.

Anspruchsvolle Online-Shopper

04.08.2015

Die Anforderungen österreichischer Online-Shopper sind im vergangenen Jahr gestiegen, insbesondere in puncto Service sowie Versand & Lieferung. Das zeigt die Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015“. Auch im Vergleich mit Deutschland sind Österreichs Online-Shopper anspruchsvoller.

Im Vergleich mit Deutschland sind Österreichs Online-Shopper anspruchsvoller.

„Online-Shops in Österreich sind in den letzten Jahren deutlich professioneller geworden. Entsprechend sind auch die Ansprüche der Konsumenten gestiegen. Viele Faktoren, mit denen sich Online-Händler früher differenzieren konnten, sind heute aus Konsumentensicht Basisanforderungen“, so Eva Stüber, Leiterin Research & Consulting, ECC Köln.

Alle Service- und Lieferkriterien wichtiger als im Vorjahr
Insbesondere bei Service sowie Versand & Lieferung erwarten die österreichischen Online-Shopper mehr als im Vorjahr. In puncto Service haben aus Konsumentensicht gerade Beratungsleistungen enorm an Bedeutung gewonnen. So wünschen sich heute knapp 64 Prozent der Online-Shopper in Österreich eine qualifizierte Beratung durch den Kundenservice – 2014 waren es nur 52 Prozent. Bei Empfehlungen für Alternativ- und Zusatzprodukte sowie interaktiven Services ist der Anstieg sogar noch höher.
Im Lieferprozess sind aus Konsumentensicht vor allem Convenience-Aspekte wichtiger geworden. So möchte heute fast jeder zweite österreichische Online-Shopper zwischen verschiedenen Versandoptionen und Lieferanten wählen können. Im vergangenen Jahr wünschten sich dies lediglich 38 bzw. 36 Prozent der Befragten. Zudem war es 2014 nur 36 Prozent der Online-Shopper wichtig, einen alternativen Lieferort angeben zu können – in diesem Jahr fordern dies knapp 55 Prozent der befragten Österreicher.

Österreicher anspruchsvoller als Deutsche
Auch mit Blick auf die deutschen Nachbarn sind Österreichs Online-Shopper anspruchsvoller. Der Unterschied zeigt sich hierbei insbesondere mit Blick auf Service- und Convenience-Kriterien. So möchten knapp zwei Drittel der befragten Österreicher online prüfen können, ob die gesuchten Artikel im Ladengeschäft verfügbar sind. In Deutschland ist dies etwas mehr als jedem zweiten Online-Shopper wichtig. Auch die Optionen, Pakete während der Lieferung an eine alternative Adresse umzuleiten, Artikel online zu reservieren sowie Online-Bestellungen im Laden umzutauschen, sind in Österreich signifikant wichtiger als im Nachbarland.

Die Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015“, für die das ECC Köln in Zusammenarbeit mit dem Handelsverband Österreich, der Österreichischen Post und Google Austria rund 2.300 österreichische Konsumenten befragt hat, zeigt, dass fast alle Kriterien, mit denen der Online-Einkauf bewertet wird, sind den Online-Shoppern im Vergleich zu 2014 wichtiger geworden sind.

 

Ursprünglich erschienen: Handelszeitung, 29.07.2015

Werbung

Weiterführende Themen

Markus Liebl, Generaldirektor Brau Union Österreich
Marketing & Unternehmen
18.09.2015

Die Brau Union Österreich wurde aktuell bei den European Business Awards als „National Champion“ für Österreich ausgezeichnet. Der prestigeträchtige Wettbewerb, der von der internationalen ...

Dr. Heimo Hackel, Vorstandsvorsitzender der card complete Service Bank AG
Marketing & Unternehmen
10.09.2015

Card Complete festigt ihre Position als führender Kreditkartenanbieter mit dem Kauf des Diners Club in Österreich. Damit erweitert der einzige heimische Karten-Komplettanbieter sein Portfolio und ...

Anlässlich des 20. Geburtstages von Spar Natur pur besuchten die Spar-Lehrlinge Alexandra Peherstorfer und Kevin Dieplinger den Bio-Kräuter-Hof der Familie Bergsmann im Mühlviertel.
Marketing & Unternehmen
08.09.2015

Im Jubiläumsjahr kommen 100 neue Produkte dazu. Auch der Convenience-Bereich ist mit Natur pur gut abgedeckt.

Mittlerweile stehen den Kunden auf www.billashop.at mehr als 6000 Produkte quer durch das gesamte Sortiment zur Verfügung.
Marketing & Unternehmen
07.09.2015

Dieser Tage erweitert Billa einmal mehr das Liefergebiet seines Onlineshops und beliefert ab sofort acht Bundesländer flächendeckend.

Alexander Deopito, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
Marketing & Unternehmen
06.09.2015

Lidl Österreich erleichtert seinen KundInnen die Zahlung ihres Einkaufs: An allen Kassen werden ab 1. September Kreditkarten von Visa und Mastercard akzeptiert.

Werbung